Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Fachhochschule Südwestfalen
Inf.- und Kommunikationstechnik | Licht- und Beleuchtungstechnik | Aus- und Weiterbildung | Fachwissen | Fortbildung

Berufsbegleitender Masterstudiengang

Einschreibefrist für Connected Lighting in Hagen noch bis Ende August

14.08.2023

Für den neuen zulassungsfreien Masterstudiengang Connected Lighting der FH Südwestfalen in Hagen ist eine Einscheibung bis Ende August möglich.

Digitalisierung und Internet of Things schaffen im Bereich Connected Lighting un­geahnte Anwendungsmöglichkeiten und verwandeln Leuchtennetze in eine digi­tale Infrastruktur für innen und außen.  Der neue Studiengang wurde für Berufstätige geschaffen , die diesen Wachstumsmarkt mitgestalten wollen und dazu ihr Wissen und ihre Kompetenzen über Digitalisierung, IoT, Machine Learning, Vernetzte Systeme, Sensorik, Lichttechnik und Elektronik zukunftsorien­tiert und interdisziplinär erweitern möchten. So können gerade erst graduierte Bachelorabsolventen, aber vor allem auch gestandene Praktiker die Bausteine der Digitalisierung zugeschnitten auf die Bereiche Licht, Vernetzung, Gebäudeautomation  und Smart City kennen und verstehen lernen.

Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik in Hagen kann in den Bereichen Elektrotechnik, Licht und Informationstechnik auf eine über 25jährige Erfahrung aus Lehre und umfangreichen F+E-Projekten zurückgreifen.

Das sogenannte Verbundstudium ist seit langem gut etabliert. Es ist ein berufsbegleitendes Studium, das aus Selbststudienabschnitten (ca. 70 %) und Präsenzabschnitten (ca. 30 %) besteht und in fünf oder sechs Semestern absolviert wird. Die Präsenzen verteilen sich dabei über vier Semester auf je acht Samstagvormittage und können bei Bedarf als On­line-Präsenzen von zuhause aus absolviert werden. Die Kosten betragen ca. 200 € pro Semester.

Die Bewerbung läuft noch bis Ende August. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Infor­mationen über Connected Lighting in Hagen oder direkt per Mail über barfuss.meike@fh-swf.de