Zum Hauptinhalt springen 
connectedFACTORY der Friedrich-Dessauer-Schule, Bild: Friedrich-Dessauer-Schule
Aus- und Weiterbildung | Innungen und Verbände

Industrie 4.0-Initiative

Engagement für digitale Bildung

26.07.2023

Die Technische Berufsschule in Limburg a. d. Lahn ist dem Verein „SEF Smart Electronic Factory e.V.“ beigetreten.

In verschiedenen Ausbildungsgängen des dualen Systems sowie in den Vollzeitschulformen des beruflichen Gymnasiums und der Fachoberschule werden die Studierenden gezielt auf wichtige Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Robotik und Elektromobilität vorbereitet. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem SEF Smart Electronic e. V. werden technische Innovationen und Neuerungen frühzeitig in die Ausbildungsarbeit integriert. Dadurch erhalten die Lernenden eine aktuelle und praxisnahe Ausbildung.

Digitalisierung stellt neue Anforderungen an Aus- und Weiterbildung von Fachkräften

Die Friedrich-Dessauer-Schule befindet sich im Stadtteil Blumenrod und ist Teil des Berufsschulzentrums in Limburg. In der technischen Berufsschule sind etwa 2.000 Schüler eingeschrieben. Die Schule bietet Schwerpunkte in den Bereichen Metalltechnik, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik sowie Bau-/Holz- und Farbtechnik an. Neben den rund 700 Vollzeitschülern besuchen auch zahlreiche Berufsschüler des dualen Systems die Schule ein- bis zweimal pro Woche. Die Friedrich-Dessauer-Schule bietet den Schülern eine fundierte Berufsorientierung und bereitet sie gezielt auf das Berufsleben vor.

Im SEF Smart Factory e. V. arbeiten Unternehmen, Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Schulterschluss an der Entwicklung neuer Technologien, mit denen sich Digitalisierungsherausforderungen in der Industrie lösen lassen. Und zur richtigen Anwendung braucht es ausgebildete Kräfte.

Schule verfügt über eigenes kleines Technologiezentrum

An der Friedrich-Dessauer-Schule wird ein besonders praxisorientierter Ansatz verfolgt, ähnlich wie beim SEF Smart Electronic Factory e.V., der seine Industrie 4.0-Forschungs- und Entwicklungsumgebung in der Elektronikfabrik von Limtronik in Limburg a. d. Lahn hat. Die Schule setzt sich aktiv für den Einsatz innovativer Techniken und Technologien ein und fördert dies durch praxisnahe Erprobung. Zu diesem Zweck unterhält sie ein eigenes kleines Technologiezentrum, die "connectedFactory", die mit Robotern, Palettenlagern, Befüllvorrichtungen, Qualitätsprüfung und einer Presse ausgestattet ist. In diesem digitalen Produktionszentrum können Schüler praxisnah Erfahrungen sammeln.

Einen Einblick in die Zusammenarbeit und in die Praxis geben der SEF Smart Electronic Factory e. V. und die Friedrich-Dessauer-Schule am 10. Oktober, ab 10 Uhr, im Rahmen einer Hausmesse in der Schule (Blumenröder Str. 49, 65549 Limburg an der Lahn).