Aktuelle IVW-Zahlen

Hier können Sie sich zu unseren aktuellen Zahlen und der Aboverteilung in Deutschland informieren.*

*Quelle: IVW 1/2024

Weitere Informationen

Licht-Neuigkeiten von der Light+Building 2024
Auf der Light + Building 2024 gehörten 65 Prozent der knapp 2.200 Aussteller dem Bereich Licht- und Beleuchtungstechnik an. Der Beitrag vermittelt eine erste Übersicht zur Branche, Eindrücke von der Messe, dem Design Plus Award und weiteren Neuheiten.

Netzstationen für die Energiewende
Das 1,5-Grad-Ziel der Bundesregierung bis zum Jahr 2045 und das dazu geschnürte Osterpaket revolutioniert die Energielandschaft und fordert immense Investitionen, speziell auch den Verteilnetzen, in denen 95% der Energiewende stattfindet. Dadurch gewinnen Netzstationen für ein Gelingen der Energiewende erheblich an Bedeutung. In einer Beitragsfolge werden neben der aktuellen Bandbreite technischer Ausführungen von Netzstationen, aktuelle und zukunftsgerichtete Anforderungen sowie digitalisierte Netzstationen und Batteriespeicherstationen als eine neue Art von Netzstationen vorgestellt.  

Sicherheitstechnik- Nachlese von der Light + Building
Trotz eines leichten Rückgangs der Besucherzahlen gegenüber 2022 beeindruckte die Leitmesse der Branche mit zahlreichen Innovationen und Produkten. Auch das Thema Sicherheitstechnik mit dem Forum „Intersec Building“ stand im Fokus von immerhin 17 % der Interessenten. Das sind bei 151.192 Besuchern rund 25.703 Menschen – ein nicht zu vernachlässigendes Publikum. Einige Highlights aus diesem Bereich sollen im Folgenden vorgestellt werden.

Elektroinstallation im industriell vorgefertigten Holzbau (Teil 2)
Planung und Ausführung der Elektroinstallation in der industriell vorgefertigten Holzbauweise haben eine wachsende Bedeutung, bringen aber auch neue Anforderungen mit sich. Auf der einen Seite sind die Fertigungsprozesse ab der Werkstattplanung vielfach digitalisiert und automatisiert. Auf der anderen Seite müssen die ausgewählten Produkte auf diese Prozesse zugeschnitten sein sowie den sicherheitstechnischen und bauphysikalischen Anforderungen gerecht werden.

Berechnungsverfahren in der Starkstromtechnik (6.2)
Symmetrische Komponenten - Eine Einführung/Grundlagen
In Fortführung der Beitragsserie zu den Berechnungsverfahren in der Starkstromtechnik werden die Grundlagen zur Transformation der natürlichen Größen in den Bereich der Symmetrischen Komponenten erläutert, um dann im Weiteren dieses vereinfachende Verfahren bei der Berechnung von unsymmetrischen Kurzschlussströmen nach VDE 0102 und auch allgemein für die Fehlerberechnung anwenden zu können.
Im nächsten Teil wird anhand von zwei Beispielen die Umrechnung von natürlichen Größen in die Symmetrischen Komponenten und umgekehrt demonstriert.

Schutz vor Hitze
Aufgrund der zu erwartenden Sommerhitze stellt sich die
Frage nach dem optimalen Arbeitsschutz für Unternehmen und ihre Mitarbeiter besonders dringlich. Extremtemperaturen
gefährden nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Betriebe.

Klimaschutz: Energie sparen hat die Pole Position
Nachhaltigkeit wird für Unternehmen immer wichtiger. Klimaschutz senkt langfristig die Energiekosten und verbessert das Image des Betriebs. Klimaschutz steht auch bei Stellenbewerbern im Blickpunkt. Für den grünen Fußabdruck des Unternehmens kann man einiges tun, es sind nicht immer große Investitionen nötig. Doch wie gelingt es, nachhaltiges Handeln um zu setzen?

Steuerliche Behandlung des Dienstwagens
Selbstständige Elektriker nutzen größtenteils einen Dienstwagen. Ein Fahrzeug benötigen man zur Berufsausübung ohnehin und steuerlich ist der Ansatz eines Dienstwagens vorteilhaft. Da die Leistungserbringung primär beim Kunden erfolgt, verfügen Mitarbeiter teilweise ebenfalls über Dienstfahrzeuge. Bereits die 19 % Vorsteuerabzug machen den Ansatz eines Dienstwagens steuerlich attraktiv, stellt allerdings kein Entscheidungskriterium dar. Eine wichtige Wahlmöglichkeit besteht bei der steuerlichen Berücksichtigung der Kosten, wobei zwei Alternativen vorhanden sind. Die richtige Entscheidung kann jährlich bis zu vierstelligen Steuerersparnissen ermöglichen.

Führungsteams: Aus den Fehlern der Regierungskoalition lernen
„Die sind primär mit sich selbst beschäftigt und verlieren uns Bürger zunehmend aus den Augen.“ Dieses Gefühl haben aktuell viele Menschen bezogen auf die Bundesregierung. Also kehren sie ihr den Rücken zu. Dieselbe Gefahr droht Unternehmen.

FTTR: Die Glasfaser zieht’s in jeden Raum
Vor 70 Jahren gestartet, gilt er heute als einer der wichtigsten und renommiertesten Designauszeichnungen der Welt, der „iF Design Award“. Und der gibt sich zukunftsorientiert. So steht 2023 erstmals das Vier-Buchstaben-Kürzel FTTR im Raum – und meint ihn auch: Fiber-to-the-Room. Nur sagt das so keiner, besten­falls ist von „FTTR for Home“ die Rede. Doch Verständnis für die Technik von morgen wird so nicht geweckt.

Revolution Pi – fast nichts ist unmöglich
Vorgestellt wird die auf dem Compute Modul des Raspberry Pi basierende Produktfamilie Revolution Pi, die sich durch geradezu universelle Einsetzbarkeit im Rahmen von IoT-Projekten auszeichnet.

Abschottungen und die Sache mit dem Ringspaltverfüllen
Auf der Baustelle läuft alles super, es sind ja schließlich ausgebildete Fachkräfte am Werk. Zum Abschluss der Arbeiten noch das Kennzeichnungsschild anbringen, die Übereinstimmungs-erklärung ausfüllen und dem Auftraggeber überreichen. Halt, stopp! Bevor das passiert, wäre da noch die „Sache“ mit dem hohlraumfreien Verschluss, dem Ringspalt zwischen durchgeführter Leitung und Bauteillaibung. Er ist entscheidend für eine effektive Brandschutzfunktion und - korrekt installiert - abnahmesicher.

Aus dem Gerichtssaal
Vorrangig werden in dieser Beitragsreihe aktuelle obergerichtliche Entscheidungen besprochen und in den Kontext der Planung und Ausführung von Elektro- und Beleuchtungsanlagen „transformiert“. Der Autor „übersetzt“ dazu aus der Sicht eines markterfahrenen Sachverständigen aktuelle Entscheidungen in allgemeingültige Praxisfälle von Planung, Ausführung und auch Herstellung.

Meisterwissen: Steppermotoren – Schritt für Schritt zur präzisen Positionierung
Teil 11: Von der Dreh- zur Längsbewegung (1)

Für die Anwendungen der meisten Schrittmotoren werden zuvor deren inkrementelle Drehbewegungen (Rotationsbewegungen) in Längsbewegungen (Translationsbewegungen) umgesetzt. Beispiele sind zwei- oder dreidimensionale Drucker, Festplatten, Kameras, Medizintechnik, in der Elektronikfertigung (Pick-and-Place-Bestückung), im Maschinenbau, … kurz, überall da, wo Ausrichtungen im Rahmen von automatisierten Prozessen mit hoher Präzision und Wiederkehrgenauigkeit stattfinden sollen.


Leseranfragen

•    Einsatz von Sicherungen unterschiedlicher Größe
•    Verlängerung von Leitungen
•    Prüfen von Betriebsmitteln


Lernen und Können 07-2024

Grundwissen
Einführung in die Gleichstromtechnik
Teil 11: Passive Vierpole mit Kondensatoren

Arbeitssicherheit
Arbeiten in der Höhe
Teil 1: Gefahren durch Sturz oder Absturz

Energietechnik
Transformatoren
Teil 14: Verteiltransformatoren – Kern und Wicklungen

Informationstechnik
Virtuelles Privates Netz – VPN mit Wireguard (6)

Computertechnik
Vom Rechner zum Netz (2)

Fachplanung
Planung elektrischer Anlagen
Teil 24: Beispielrechnung des Spannungsfalls nach DIN VDE 0100-520 Beiblatt 2

Fachenglisch
Generating electric power

Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung
Schwerpunkt: Schutzmaßnahmen

Grundlagenfragen

WISO-Fragen