Anzeige

Deutscher E-Planer-Preis: Teilnehmen lohnt sich!
Die Resonanz der Kollegen war gigantisch

Marcel Marx von der Marx Automation GmbH (Düren) begeisterte 2015 die Jury des Deutschen E-Planer-Preises mit einem Konzept für die Flurbeleuchtung des Krankenhauses Düren. 

Marcel Marx (Bild: Jens Schlüter)

Marcel Marx freut sich immer noch über die Auszeichnung (Bild: Jens Schlüter)

Mit der durchdachten Umstellung auf sparsame LED-Beleuchtung, der Einbindung von KNX-Präsenzmeldern und DALI-Lichtsteuerung gewann Marcel Marx den Sonderpreis der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker. Im Gespräch mit der Redaktion erinnert sich Marcel Marx an die Preisverleihung und die Resonanz bei Kollegen und Kunden:

"Wir fuhren über 500 Kilometer zur Messe Leipzig und waren das erste Mal dort. Die Organisation der Preisverleihung war klasse. Das Personal vor Ort hat alle Fragen freundlich beantwortet. Schön fand ich auch, dass sich die Paten viel Zeit für ihre Preisträger genommen hatten. Es war ein nettes Beisammensein."

"Ich bin sehr stolz auf den Deutschen E-Planer-Preis. Wenn die Wände verputzt und die Decken geschlossen sind, sieht es so aus, als ob die Elektriker nicht viel Arbeit hatten. Dabei stecken kilometerlange Leitungen darunter. Gute Planung ist dafür wichtig, die Ausführung aber auch. Ohne ein eingespieltes Team nutzt die beste Planung nichts. Deshalb ist es nicht nur mein Preis, sondern ich habe ihn stellvertretend für das ganze Team entgegengenommen."

"Die Resonanz meiner Kollegen war gigantisch. Der Chef unserer Firma ist mein Onkel. Er hat sich sehr über unseren Erfolg gefreut, weil es den Geschäftsbereich Gebäudetechnik erst ein Jahr gab. Das war schön zu sehen. Meine Funktion in der Firma als stellvertretender Teamleiter des Bereichs hat sich nicht verändert. Das ist aber in Ordnung, ich bin noch jung und habe schon eine hohe Position."

"Der Preis hat sehr viel gebracht. Wir haben ihn in verschiedenen Firmennetzwerken kundgetan, deshalb hat mir der eine oder andere Kunde gratuliert. Natürlich haben wir seit der Preisverleihung neue Kunden gewonnen – nicht nur wegen des Preises. Werbetechnisch war er jedenfalls sinnvoll und ein Statement."


Rüdiger Tuzinski (Chefredakteur Elektropraktiker), Marcel Marx (Marx Automation GmbH),
 Sponsor Ekkehard Trümper (Messe Leipzig) (v. l., Bild: Jens Schlüter)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Der Fachbuchklassiker ist in der fünften, neu bearbeiteten und erweiterten Auflage erschienen.

Weiter lesen

Klimaneutrale Produktion bei Alois Müller Im Unterallgäu entsteht eine grüne Fabrik

Welcher Hersteller kann schon von sich behaupten, die Produktion ohne konventionelle Energien zu bestreiten? Die Alois-Müller-Gruppe tritt mit der Erweiterung des Produktions- und Bürogebäudes den Beweis dafür an.

Weiter lesen

Normen: DKE-Kommentar zu DIN VDE 1000-10 Elektrofachkraft oder Verantwortliche Elektrofachkraft?

Seit Jahren wird über die Begriffe Elektrofachkraft und Verantwortliche Elektrofachkraft diskutiert. Die Normen DIN VDE 0105-100 und DIN VDE 1000-10 bieten keine endgültige Klarheit. Die DKE nahm deshalb Stellung zum Problem EFK/VEFK. ep...

Weiter lesen

Bundesnetzagentur: Warnung vor Billigkäufen Ausstellung zeigt gefährliche Elektrogeräte

Der Onlinehandel blüht. Doch viele Verbraucher verdrängen, dass zuverlässige Elektrogeräte nicht für wenig Geld zu bekommen sind. Oft bergen diese Billigimporte gravierende Sicherheitsmängel und dürften in Deutschland nicht verkauft werden.

Weiter lesen

Aus EU, Bundestag und Gerichtssälen Recht & Gesetz (Juli 2017)

Schlechte Zeiten für Samenspender. Außerdem: neue Verbote im Straßenverkehr, schwarze Liste für Unternehmen, mehr Transparenz beim Gehalt, Ohrfeigen für Jobcenter und das Ende der Wurstlücke – aktuelle Urteile und Gesetze im Überblick.

Weiter lesen
Anzeige