Zum Hauptinhalt springen 
Fachplanung | Elektroplanung | Betriebsführung | Veranstaltung | Personen und Firmen

Deutscher E-Planer-Preis: Teilnehmen lohnt sich!

Wertschätzung durch renommierte Auszeichnung

03.05.2017

Steffen Brümmer von emutec GRID SYSTEMS (Norderstedt) gewann 2015 den Deutschen E-Planer-Preis in der Kategorie Schaltanlagen mit einem Entwurf für eine Netzberechnung und Simulation.

Steffen Brümmer überzeugte die Jury mit Lösungsstrategien bei uneindeutigen Normenfestlegungen. Der Gewinner in der Kategorie Schaltanlagen blickt auf den Deutschen E-Planer-Preis 2015 zurück: "Für mich hat sich die Teilnahme am E-Planer-Preis persönlich und geschäftlich sehr gelohnt. Ich bin in der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker von Kunden wiedererkannt worden und bekam positive Rückmeldungen. Wenn die eigene Arbeit durch einen renommierten Preis derartige Wertschätzung erfährt, hebt das natürlich das Selbstbewusstsein.""Wir haben die Auszeichnung für die Außendarstellung unserer Firma genutzt, sie aber auch in internen Präsentationen verwendet. Das brachte mir Anerkennung im Haus und beförderte meine berufliche Entwicklung.""Mittlerweile bin ich Geschäftsführer unserer neuen Schwesterfirma emutec GRID SYSTEMS. Unvergesslich bleibt die Atmosphäre bei der Preisverleihung: Ein wunderbares Gefühl, unter engagierten Fachleuten zu sein, die für ihr Projekt die Extrameile gehen."

Verleihung des Deutschen E-Planer-Preises 2015 (v.l.n.r.): Rüdiger Tuzinski (Chefredakteur ep Elektropraktiker), Steffen Brümmer (emutec GmbH), Philipp Christian Hensel (Gustav Hensel GmbH, Sponsor) (Bild: Jens Schlueter)


Autor
Name: Olaf Tost