Der E-Planer-Preis 2017 wird gefördert von

 

Bewerbungsphase für 2017 läuft

E-Planer-Preis 2017

Nachdem der E-Planer-Preis 2015 erfolgreich startete und 2016 eine gelungene Fortsetzung fand, werden auch in diesem Jahr wieder Elektroplaner für ihre fortschrittlichen Projekte ausgezeichnet.

Bewerben können sich Elektroingenieure, planende Meister und Elektrofachkräfte, Angestellte, Selbstständige, Absolventen und Studierende.

Die Auswahl trifft eine Jury aus renommierten Fachleuten und ep-Autoren.
Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2017

In welchen Kategorien wird der Preis vergeben?

Zum Bewerbungsformular

E-Planer-Preis 2016 verliehen

Gewinner E-Planer-Preis 2016

So sehen Sieger aus!

Die Jury hat entschieden – die Preisträger stehen fest. Auf der Fachmesse Belektro wurden die Deutschen E-Planer-Preise 2016 in sechs Kategorien feierlich verliehen.

Am 11. Oktober 2016 versammelten sich Bewerber, Juroren, Laudatoren, Sponsoren und Gäste in Halle 2.2 der Messe Berlin. Im Rahmen der Fachmesse Belektro würdigten die Laudatoren in kurzen Ansprachen die ausgezeichneten Projekte des Deutschen E-Planer-Preises 2016. 

Der Preis würdigt die besten Planungsleistungen und wird von der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker ausgelobt. Chefredakteur Rüdiger Tuzinski überreichte die Urkunden an die Preisträger.

Planer aus ganz Deutschland durften ihre Auszeichnungen in sechs Kategorien in Empfang nehmen.

Alle Preisträger des Deutschen E-Planer-Preises 2016
Zur Bildergalerie

ACHTUNG: TERMINVERLÄNGERUNG

Zahlreiche Anfragen haben uns gezeigt: Der Zeitraum für die Erstellung der Wettbewerbsunterlagen ist für viele zu knapp.  Wir haben deshalb den Bewerbungstermin um einen Monat verlängert. Sie können sich jetzt noch bis zum 31. Juli 2016 bewerben.

Ein weiterer Punkt bedarf einer Klarstellung. Aus den Angaben im Bewerbungsformular geht hervor, welches Projekt Sie einreichen wollen, in welcher Kategorie dieses einzuordnen ist und welches die Besonderheiten dieses Projektes sind.

In diesem Jahr gibt es neun Kategorien. NEU ist die Kategorie Alarm- und Sicherheitstechnik.

Damit die Jury aber eine Entscheidung treffen kann, benötigt sie nachprüfbare Unterlagen zu diesem Projekt (z. B. Berechnungen, technische Daten, Zeichnungen, Erläuterungen, Dokumentationen). Diese Unterlagen benötigen wir ebenfalls bis zum 31. Juli 2016, damit die Jury mit ihrer Auswertung beginnen kann.

Was erforderlich ist, können Sie selbst am besten einschätzen. Eventuell erforderliche Zusatzinformationen werden die Mitglieder der Jury dann später bei Ihnen erfragen. Vertrauliche Informationen brauchen Sie selbstverständlich nicht preiszugeben.

Wenn Sie hierzu weitere Fragen haben, rufen Sie einfach an (030 42151-262) oder schicken eine E-Mail an torsten.ernst@hussberlin.de.

E-Planer-Preis für 2016 ausgeschrieben Meldung vom 27. November 2015

E-Planer-Preis 2016

Wird ein Bauprojekt in Betrieb genommen, ist von der Leistung der Fachplaner meist nichts mehr zu sehen. Alles verschwindet unter Putz und Fassade. Dabei werden Intelligenz eines Gebäudes und Energieeffizienz bereits durch die Planung bestimmt.

Die Fachzeitschrift ep Elektropraktiker möchte die Arbeit der Elektrofachplaner sichtbar machen und lobt jetzt den Deutschen E-Planer-Preis aus.

Die Preisverleihung erfolgt am 11. Oktober 2016 auf dem Messegelände in Berlin. Im Rahmen der Messe Belektro – Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht – werden die besten Planungsleistungen vorgestellt und gewürdigt.

Teilnehmen können alle Elektroplaner, die in der Gebäudetechnik tätig sind – Angestellte, Selbständige und Studierende.

Der Deutsche E-Planer-Preis wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Energieeffizienz 
  • Gebäudeautomation/gewerkeübergreifende Systemintegration
  • Beleuchtungsanlagen
  • Schaltanlagen
  • Blitzschutzplanung
  • Brandschutzplanung
  • Integration erneuerbarer Energien
  • Junge Planer (bis 35).  

Die Auswahl der besten Planungsleistungen in jeder Kategorie trifft eine Jury aus renommierten Fachleuten und Autoren der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker.

Die Bewerbungsunterlagen stehen direkt zum Ausfüllen bereit. Als Anlage können Sie eine PDF hochladen, die zusätzliche Informationen enthält (Fotos, Zeichnungen, Berechnungen, Erläuterungen usw.) und für die Entscheidung der Jury wichtig sind.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält eine Tafel "Gewinner Deutscher E-Planer-Preis", die er später vor oder in seinen Geschäftsräumen anbringen kann. Er darf das Gewinner-Logo in seiner Eigenwerbung verwenden und nimmt teil an der Preisverleihung. Die Sieger und ihre Projekte werden im ep Elektropraktiker vorgestellt.

Weitere Informationen:

HUSS-MEDIEN GmbH
Deutscher E-Planer-Preis
Am Friedrichshain 22, 10407 Berlin

Sandra Pirl
Tel.: 030 42151-267
E-Mail: pirl@elektropraktiker.de 

E-Planer-Preis erstmalig verliehen Meldung vom 29. Oktober 2015

Auf einer festlichen Veranstaltung anlässlich der Fachmese efa hat die Fachzeitschrift Elektropraktiker am 28. Oktober 2015 gemeinsam mit der Messe Leipzig erstmalig den Deutschen E-Planer-Preis an Sieger in acht Kategorien verliehen.

Der Elektropraktiker möchte mit diesem, im Frühjahr 2015 neu ins Leben gerufenen Preis, die Arbeit der Elektro-Fachplaner in Bauprojekten besser sichtbar machen und würdigen. 

Die Jury, bestehend aus renommierten Fachleuten der Branche und Autoren der Fachzeitschrift wählten Elektro-Projekte zur Prämierung aus, die helfen, die strengen Forderungen der EnEV zu erfüllen oder den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von Elektro-Anlagen zu gewährleisten. 

 Der Deutsche E-Planer-Preis wurde in folgenden Kategorien verliehen: 

  • Kategorie: Beleuchtungsanlagen
    Projekt: Autopark Borsdorf
    Bianka Mitte
    LMW – Ingenieurbüro Mitte, Leipzig
  • Kategorie: Energieeffizienz
    Projekt: Komplexe Sanierung eines industriellen Wohnungsbauprojektes
    Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Maier 
    Ingenieurbüro J. Maier, Elleben
  • Kategorie: Gebäudeautomation
    Projekt: Gebäudeautomation im Realschulzentrum Rebdorf
    Andreas Arzenheimer
    Arzenheimer Elektrotechnik GmbH & Co KG, Eichstätt 
  • Kategorie: Brandschutz
    Projekt: Wohn- und Geschäftshaus Weimar
    Dipl.-Ing. (FH) Carsten Sichting 
    IPS Ingenieur- und Planungsbüro Sichting, Weimar 
  • Kategorie: Integration erneuerbarer Energien
    Projekt: Planung eines autarken Büro- und Werkstattkomplexes
    Dipl.-Ing. Friedhelm Widmann
    Widmann Energietechnik GmbH, Neuenstadt 
  • Kategorie: Junge Planer
    Projekt: Batteriegestützte Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge
    Dipl.-Ing. Alexander Pohle
    e:tec Pohle, Nöbdenitz 
  • Kategorie: Schaltanlagen
    Projekt: Netzberechnung und Simulation
    Steffen Brümmer
    emutec GmbH, Norderstedt 
  • Kategorie: Sonderpreis der Redaktion
    Projekt: Beleuchtung Krankenhaus Düren
    Marcel Marx
    Marx Automation GmbH, Düren 

 Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich und bedanken uns bei unserer Jury und den Sponsoren!

Jury hat Preisträger ermittelt Meldung vom 30. September 2015

Die Auswahl der besten, prämierungswürdigen Planungsleistungen traf danach eine Jury aus renommierten Fachleuten und Autoren der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker.

Prämiert werden Elektro-Projekte, die helfen, die strengen Forderungen der EnEV zu erfüllen oder den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von Elektro-Anlagen zu gewährleisten. 

Der Deutsche E-Planer-Preis wurde in folgenden Kategorien ausgelobt:

  • Energieeffizienz 
  • Gebäudeautomation/gewerkeübergreifende Systemintegration
  • Beleuchtungsanlagen 
  • Schaltanlagen 
  • Blitzschutzplanung 
  • Brandschutzplanung 
  • Integration erneuerbarer Energien 
  • Junge Planer (bis 35).

Die festliche Preisverleihung findet am 28.10.2015 um 13 Uhr anlässlich der Fachmesse efa – Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Licht, Klima und Automation, im Messehaus auf dem Leipziger Messegelände statt.

Bewerbungsfrist ist beendet Meldung vom 3. August 2015

Die Bewerbungsfrist für die Bewerbung zur Teilnahme am Wettbewerb um den Deutschen-E-Planer-Preis ist mit dem 31. Juli 2015 abgelaufen. Wir bedanken uns bei den Teilnehmern für die Einreichung Ihrer Beiträge, unter denen sich sehr interessante Projekte befinden. Die Jury hat jetzt - trotz der großen Hitze - mit der Auswertung der eingereichten Projekte begonnen. Das Ergebnis wird im September feststehen, dann werden die Preisträger benachrichtigt.

Die Preisverleihung erfolgt am 28. Oktober 2015 auf der Messe efa - Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik in Leipzig. Die Verleihungsveranstaltung findet ab 12 Uhr im Pressekonferenzraum im Messehaus der Messe Leipzig statt. Mit großer Spannung erwarten wir die Vorstellung der ausgezeichneten Projekte durch die Juroren.