Anzeige

Rückruf
Hager ruft Leitungsschutzschalter zurück

Bei bestimmten Leitungsschutzschaltern der Baureihe 10 kA besteht Brandgefahr. Es kann einen elektrischen Schlag geben.

Symbolbild, Abb.: Hager

Hager ruft vorsorglich alle betroffenen Geräte zurück, die im Zeitraum zwischen 7. Juli 2016 und 23. September 2016 (KW27/16-KW38/16) über die Handelspartner vertrieben worden sind.

Bereits verbaute Geräte sind durch den Elektrofachbetrieb auszubauen und zu ersetzen. Die betroffenen Geräte lassen sich anhand des Geräteaufdrucks identifizieren.

Mehr Infos siehe unten ("Verwandte Links").

 

 

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Spannungsversorgung eines Prüfplatzes

Müssen Schaltschränke für die Bereitstellung unterschiedlicher Spannungen für Fleischereimaschinen insbesondere der Norm VDE 0104 entsprechen oder existieren dafür keine (normativen) Vorgaben?

Weiter lesen

Den „elektrischen Schlag“ beim Anfassen einer Türklinke oder einer Autotür hat im Alltag jeder schon einmal erlebt. Diese elektrostatischen Entladungen werden eher als lästig empfunden und weniger als bedrohlich oder gar gefährlich.

Weiter lesen

Die Mehrfacheinführung Skintop Multi-M mit metrischem Anschlussgewinde erspart durch eine elastische Geltechnologie das mehraufwändige Vorstechen.

Weiter lesen

Die Gleichstromtechnik steht möglicherweise vor einem bedeutenden Comeback, nachdem sie in Europa in Versorgungsnetzen schon seit vielen Jahrzehnten kaum noch eine Rolle gespielt hat.

Weiter lesen

Welche Bestimmungen bzw. normativen Vorgaben existieren für Räume mit Badewanne oder Dusche? Ist es insbesondere erlaubt, dort einen Lüfter der Schutzklasse IPX5 zu installieren?

Weiter lesen
Anzeige