Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Matthias / stock.adobe.com
Inf.- und Kommunikationstechnik | Netzwerktechnik | Personen und Firmen | Produkte

Informationstechnik

Plattform für Edge-Rechenzentren mit Fokus auf Deutschland und umliegende Länder

15.01.2024

Arcus Infrastructure Partners („Arcus“) gibt den Start von Portus Data Centers („Portus“) bekannt und investiert in IPHH Internet Port Hamburg GmbH („IPHH“), ein führender regionaler Rechenzentrumsbetreiber und Internet Service Provider in Norddeutschland.

Seiten

Die Edge-Rechenzentrumsplattform von Portus umfasst damit vier zentrale Rechenzentren an den wichtigen Standorten Hamburg, München und Luxemburg. Die Übernahme der IPHH durch den Arcus European Infrastructure Fund 3 SCSp („AEIF3“) folgt auf die Akquisition von SpaceNet DataCenter („SDC“) in München, das von dem lokalen IT-Dienstleister SpaceNet AG entwickelt worden war. Bereits zu Beginn des Jahres wurde das in Luxemburg ansässige Unternehmen European Data Hub („EDH“) übernommen.

"Ich freue mich sehr über den Start von Portus Data Centers in Deutschland und angrenzenden Ländern, die ein enormes Wachstumspotential bieten", sagt Adriaan Oosthoek, Chairman von Portus Data Centers. "Unsere Edge-Plattform mit den Standorten Luxemburg, München und Hamburg, die bereits jetzt umfangreiche Kapazitäten bietet, ist eine hervorragende Ausgangsbasis, die wir beständig erweitern, um der wachsenden Kundennachfrage gerecht zu werden. Zudem werden wir in den kommenden Monaten unsere Präsenz an weiteren Standorten ausbauen.“

„Vor dem Hintergrund der stark wachsenden Nachfrage nach Rechenzentrumskapazität im deutschen Markt stellt IPHH eine nachhaltige Investitionsmöglichkeit für AEIF3 dar und passt hervorragend zum Portfolio von Portus", sagt John Shea, Partner bei Arcus. "Als lokaler Marktführer im Bereich Konnektivität mit erfahrenem Management, hochqualifiziertem Team und wachsendem Kundenstamm passt es perfekt in die Buy-and-Build-Strategie von Portus. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem IPHH-Team, um dessen nächste Wachstumsphase als Teil der Portus-Familie zu unterstützen."

Sascha Pollok, CEO von IPHH und bereits seit 25 Jahren im Unternehmen, ergänzt dazu: "Das IPHH-Team ist beeindruckt von Portus' kooperativem, hochprofessionellem Ansatz und der langfristigen Strategie und Vision für die Zukunft. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Portus und Arcus, um unseren Wachstumsplan in den kommenden Jahren zu zu verfolgen und unseren Kunden weiterhin marktführenden Service zu bieten.“

IPHH betreibt zwei Rechenzentren im Osten Hamburgs, die über eine Kapazität von 2,4 MW verfügen. Die Einrichtungen sind perfekt an den Nord-Süd- und Ost-West-Knotenpunkten für Konnektivität positioniert. Das Unternehmen verfügt über einen diversen, wachsenden und stark vernetzten Kundenstamm, zu dem neben Telekommunikationsanbietern auch globale Technologie- und Social-Media-Unternehmen gehören.


Seiten