Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik

Überstromschutz für CEE-Steckvorrichtung

ep2/2007, 1 Seite

Ich meine in einer Fachzeitschrift schon einmal gelesen zu haben, es sei zulässig, CEE-Steckvorrichtungen 400 V bzw. 500 V mit einem Nennstrom von 32 A (wie es auf dem Schutzdeckel vermerkt ist) mit Hilfe von 35-A-Diazed- bzw. -Neozed-Sicherungen abzusichern. Ist dies korrekt, wenn ein ausreichender Zuleitungsquerschnitt vorausgesetzt wird?


   

Autor
  • B. Hof
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?