Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik

Anforderungen bei einem Verteilerwechsel

ep2/2007, 3 Seiten

In einem landwirtschaftlichen Unternehmen soll in einer Scheune die bestehende Verteilung mit Diazed-Sicherungen gegen eine neue Verteilung mit LS-Schalter ausgetauscht werden. Die Verkabelung der Scheune ist zum Teil noch in TN-C (klassische Nullung) ausgeführt. Es gibt aber auch einen Bereich, in dem eine neuere Installation mit getrenntem Schutz- und Neutralleiter vorhanden ist. Muss die bestehende Installation geändert werden oder kann ich den Verteiler wie folgt aufbauen: Den Anlagenteil mit klassischer Nullung über LS-Schalter absichern und die Installation mit getrenntem Schutz- und Neutralleiter über FI- und LS-Schalter absichern? Ist diese Art der Installation zulässig? Hebe ich mit dem Austausch der Verteilung den Bestandsschutz auf? Brauche ich für jedes System nach Art der Erdverbindung einen separaten Verteiler?


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?