Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen | Installationstechnik

PEN-Leiter, Neutralleiter und Schutzleiter in TN-Systemen

ep4/2004, 2 Seiten

Zu PEN-Leitern, Neutralleitern und Schutzleitern in TN-Systemen habe ich folgende Fragen: 1.Während meiner Ausbildungszeit in einem größeren Klinikum waren die Gebäudehauptverteiler der Sicherheitsstromversorgung zweier Gebäude über ein Kabel NHXCH 4 x 150/70 mm2 miteinander zu verbinden. Weil beide Verteiler nur je vier Sammelschienen besaßen, wurde sowohl der Neutralleiter als auch der konzentrische Leiter auf beiden Seiten an die PEN Schiene angeschlossen. Der Neutralleiter wurde an seinen Enden mit grün/gelbem Isolierband umwickelt. Weil laut VDE 0100 Teil 540 der Neutralleiter und der Schutzleiter hinter der Aufteilung des PEN-Leiters nicht mehr verbunden werden dürfen, halte ich diese Anschlussweise für nicht korrekt. Vielmehr bin ich der Meinung, dass das Kabel wie ein solches mit 3 x 150/70 mm2 hätte betrachtet werden müssen. Der Neutralleiter hätte auf beiden Seiten unangeschlossen bleiben und nur der konzentrische Leiter als PEN-Leiter verwendet werden sollen. Welche der beiden Anschlussweisen ist korrekt? 2.Warum darf man eigentlich Neutral- und Schutzleiter nicht mehr miteinander verbinden, wenn sie einmal aufgeteilt wurden? Laut Aussage eines Ingenieurs dürfte das nur nicht geschehen, weil dadurch vagabundierende Streuströme über die Erdungssysteme fließen würden und das schlechten Einfluss auf die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) hätte. Ist diese Begründung zutreffend? 3.Wie ist mit dem PEN-Leiter zu verfahren, wenn über eine Leitung NYM-J 5 x 10 mm2 ein neuer Unterverteiler eingespeist wird und von diesem über eine Leitung NYM-J 4 x 10 mm2 ein bestehender Unterverteiler versorgt werden soll? 4.Im Buch „VDE 0100 und die Praxis“ von G. Kiefer, 9. Auflage, heißt es auf Seite 140, dass kein TN-C-System aus einem TN-S-System entstehen darf, weil es sonst im Fehlerfall zu einer unerlaubten Spannungserhöhung des Neutralleiters kommen könnte. Wie kommt diese Spannungserhöhung zustande und welche Auswirkungen kann sie haben? Können Sie dies vielleicht an einem Rechenbeispiel verdeutlichen?


   

Autor
  • E. Hering
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?