Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik

Nichtbrennbare Zwischenlage bei Installationsgeräten

ep12/2000, 1 Seite

Nach einer Baustelleninspektion wurde von uns gefordert, die Installationsgeräte der Baubeleuchtung (Lampen, Schalter u. ä.) mit nichtbrennbaren Zwischenlagen zu versehen. Bei der Innenbeleuchtung wurden Feuchtraumschalter und -Steckdosen sowie ISO-Ovalleuchten in der Schutzart IP 44 auf Holzbalken befestigt. An den Baukranen werden eingesetzt: Flutlichtscheinwerfer mit separatem Vorschaltgerät (im Alu-Gussgehäuse), ein Schalter in der Schutzart IP 54 sowie eine CCE-Steckdose mit IP 44 auf einer Holztafel montiert. Muss eine nichtbrennbare Zwischenlage eingesetzt werden?


   

Autor
  • A. Hochbaum
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?