Zum Hauptinhalt springen 

Fahrlässige Körperverletzung durch Unterlassung - Baustellen-Koordinator in der Verantwortung

ep3/2005, 1 Seite

Ein Arbeitnehmer führte auf der oberen Ebene des zu errichtenden Parkhauses Bewehrungsarbeiten in unmittelbarer Nähe der Auffahrt der darunter liegenden Ebene aus. Bei den Eisenflechtarbeiten verlor er das Gleichgewicht, stürzte durch eine ungesicherte Deckenöffnung auf das 2,70 m tiefer liegende Parkdeck und zog sich einen Schädelbasisbruch sowie Brüche des Brust- und Halswirbels zu. Er war mehrere Monate arbeitsunfähig.


   

Weitere Nachrichten zu diesem Thema


Autor
  • J. Jühling
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?