Zum Hauptinhalt springen 

Aus dem Unfallgeschehen - Stromschlag an einer Peitschenlaterne

ep3/2005, 1 Seite

Zwei Monteure eines Energieversorgers sollten die defekten Leuchtmittel an den Peitschenlaternen eines Straßenzuges auswechseln. Zum Erreichen der Leuchten wurde eine Hubarbeitsbühne eingesetzt, die über eine Isolation bis 1000 V verfügte. Um die defekten Lampen zu lokalisieren, wurde die Straßenbeleuchtung eingeschaltet. Trotz Betriebsanweisung, dass das Wechseln der Lampen im freigeschalteten Zustand erfolgen soll, blieb die Straßenbeleuchtung eingeschaltet.


   

Weitere Nachrichten zu diesem Thema


Autor
  • J. Jühling
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?