Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen

Erdverbindung für Stahlstützen

ep2/2013, 2 Seiten

Eine Halle, die zur Nutzung als landwirtschaftliche Betriebsstätte (Milchviehlaufstall) bestimmt ist, wird mit Stahlstützen ausgeführt. Die Stütze steht jeweils ebenerdig auf einer Vertiefung einer Bodenplatte aus Beton, die auch als Fundamenterder genutzt werden soll. Dort ist sie mit Schrauben befestigt. Eine Anschlussfahne aus Edelstahl ragt innerhalb der Vertiefung aus der Bodenplatte. Die Vertiefung wird später mit Beton verfüllt. Wie ist die Erdverbindung der Stahlstütze mit dem Fundamenterder auszuführen – darf sie in der Vertiefung erfolgen, die dann später ausbetoniert wird, oder muss sie dauerhaft zugänglich sein?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • E. Hering
Sie haben eine Fachfrage?