Zum Hauptinhalt springen 
Über das Einsparpotential durch die Umstellung auf energieeffiziente LED-Beleuchtung informiert Regiolux in einer neuen Broschüre und mit kostenlosen Web-Seminaren. (Bild: LightField Studios/shutterstock.com)
Leuchtmittel | Licht- und Beleuchtungstechnik

+++ News +++ Aus für T8-Leuchtstofflampen

Wechsel zu energieeffizienter LED-Beleuchtung planen

30.04.2021

Ab 1. September 2023 ist das Erstinverkehrbringen von Leuchtstofflampen T8 (26 mm Durchmesser) in die EU nicht mehr gestattet. Dies resultiert aus den höheren Maßstäben an die Energieeffizienz von Leuchtmitteln, welche in der EU-Verordnung „Ökodesign-Anforderungen an Lichtquellen“ definiert sind.

Für Unternehmen ist es daher wichtig, rechtzeitig auf energieeffiziente Beleuchtungsanlagen umzustellen. Darauf weist Leuchtenspezialist Regiolux in einer neuen, zum kostenlosen Download bereitgestellte Broschüre hin. In der Broschüre gibt es Tipps und Berechnungen, welche Einsparung durch den Wechsel zu einer zeitgemäßen LED-Beleuchtung möglich ist, beispielsweise 76 % an Energie und damit Unterhaltskosten. Gleichzeitig können Zuschüsse durch die BEG-Förderung für die Sanierung genutzt werden. Das Fazit: Im Gegensatz zum behelfsmäßigen Einsatz von Retrofit-Lösungen sind Unternehmen mit einer professionellen Beleuchtungssanierung mit modernen LED-Leuchten für die Anforderungen von morgen bestens gerüstet. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.regiolux.de

Kostenlose Web-Seminare zum Thema
Regiolux bietet außerdem kostenlose Web-Seminare an zum Thema: „Die Ära der T8-Leuchtstofflampe geht zu Ende – jetzt die Beleuchtung von morgen entscheiden!“

Inhaltliche Schwerpunkte
• EU-Verordnung und Auslauf der T8-Lampen
• Sanieren mit Retrofit oder Neuanlage?
• Sparen mit netlife-Beleuchtungssteuerungen
• Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG)

Termine
Donnerstag, 20.05.2021, 09.00 Uhr
Mittwoch, 26.05.2021, 13.00 Uhr
Dienstag, 08.06.2021, 18.00 Uhr

Anmeldung unter: Auslauf der T8-Lampen