Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Remko, Lage
Heizungs- und Wärmetechnik | Klimatisierung | Personen und Firmen

Heizung & Kühlung

Kühlwassersystem für das McLaren-Formel-1-Team

10.06.2024

Hohe Kühl- und Heizleistung sowie Transportfähigkeit waren die zentralen Anforderungen an einen Kaltwassererzeuger, der in einem mobilen Containerblock des McLaren-Teams installiert wurde. Der KWP Eco von Remko liefert nicht nur 140 kW Kühlleistung für die Race Base, sondern auch 155 kW Heizleistung.

Die Kühlung und Heizung werden über Deckenkassetten eingebracht, die in den drei Etagen des Team-Treffpunkts installiert sind. Zukünftig wird das Kaltwassersystem bei den Formel-1-Rennen weltweit sowohl zum Kühlen als auch zum Heizen eingesetzt, sobald Trainings und Rennen anstehen. Dies sorgt dafür, dass VIP-Kunden und McLaren-Mitarbeiter im Erdgeschoss der Race Base einen angenehm temperierten Empfangsbereich sowie weitere komfortable Räumlichkeiten vorfinden.

Der gesamte Block, einschließlich Technikräumen, besteht aus 30 Containern, die genau auf die Bedürfnisse des Teams abgestimmt sind. Der Auf- und Abbau des modularen Konzepts dauert etwa 30 Stunden. Der KWP Eco fügt sich nahtlos in dieses Plug-and-Play-System ein und ist seitlich auf einer Aussparung montiert. Von dort verlaufen die Anschlüsse zu den 28 installierten Deckenkassetten der Serie KWD EC.

Dieses System wurde aufgrund seiner Effizienz und Umweltfreundlichkeit ausgewählt, da es mit geringen Mengen an Kältemitteln auskommt und somit zukunftssicher arbeitet. Trotz seines kompakten Designs liefert es die erforderliche Kühlleistung, auch weil die Container nur leicht verdunkelte Glaswände haben, die ständig der Sonnenstrahlung ausgesetzt sind.

Für dieses innovative Projekt arbeitete Remko mit dem Fachhandwerkspartner Sandhas zusammen, der wiederum mit dem Unternehmen Schuler kooperierte. Schuler, ein Spezialist mit jahrzehntelanger Erfahrung im Motorsport, brachte die Expertise aller Beteiligten zu einem herausragenden Ergebnis zusammen.