Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Zeitstrom GmbH
Elektromobilität | Finanzen/Steuern | Personen und Firmen

Elektromobilität

Investitionen für Ladeinfrastruktur

06.10.2023

Der Anbieter für Ladeinfrastruktur Zeitstrom erhält eine dreistellige Millionen Euro Summe für den schnellen Ausbau von Ladestationen für E-Autos. Investoren sind der europäische Asset-Manager und Projektentwickler Zeitgeist sowie ein großer institutioneller Versorger.

Zeitstrom übernimmt nicht nur die Planung und Umsetzung, sondern auch sämtliche Investitions- und Betriebskosten der Ladeinfrastruktur. Das bedeutet für Immobilienbesitzer, dass sie ihre Gebäude für die Zukunft der Elektromobilität ausrüsten können, ohne eigenes Kapital investieren zu müssen. Dank der langfristigen Ausrichtung und der finanziellen Stabilität von Zeitstrom haben Standortpartner eine sichere Planungsgrundlage.

Mobilitätswende in der Immobilienbranche vorantreiben

Bis 2030 soll es 15 Mio. Elektroautos geben, derzeit sind es über 1 Million. „Wir helfen Immobilienunternehmen dabei, schnell die notwendigen Ladekapazitäten aufzubauen, um ihre Gebäude attraktiver und entsprechend den ESG-Kriterien nachhaltiger zu machen“, sagt Tom Sauer, CEO von Zeitstrom. „Unser Geschäftsmodell entlastet die Immobilienbetreiber auf allen Ebenen, denn Zeitstrom kümmert sich nicht nur um die Finanzen der Ladeinfrastruktur, das Unternehmen plant passgenau, setzt um und sorgt dafür, dass alles 24/7 rund läuft.“ Das Unternehmen integriert die Ladestationen in vorhandene Businessprozesse und übernimmt die vollständige Abrechnungslogistik – digital und funktional.