Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Universität Kassel
Energietechnik/-Anwendungen | Aus- und Weiterbildung | Fortbildung | Personen und Firmen

Fortbildung

„Innovationsmanagement Energie“ mit neuen Inhalten

10.01.2024

Die Universität Kassel und House of Energy bilden Fach- und Führungskräfte weiter. In drei Monaten lernen sie berufsbegleitend, wie sich Unternehmen im Wettbewerb um eine klimaneutrale Energieversorgung erfolgreichaufstellen.

Seiten

Die kompakte Weiterbildung „Qualifizierter Innovationsmanager für Energiesysteme“ geht im März 2024 zum vierten Mal an den Start – Interessierte sind herzlich zum Online-Infoabend am 25. Januar um 17 Uhr eingeladen, um alle Details zu erfahren.

Das praxisorientierte Managementprogramm vermittelt an sechs Seminarwochenenden (drei Online-, drei Präsenzmodule) Schlüssel- und Fachkompetenzen, um im Unternehmen zukunftsfähige und wertsteigernde Produkte, Prozesse und Energiesysteme zu entwickeln und mit dem erlernten Wissen erfolgreich zu arbeiten. Das Besondere am Zertifikatslehrgang „Innovationsmanagement Energie“ (IME) ist, dass Instrumente für ein Innovations- und Changemanagement für die neue Energiewelt erlernt werden. Ebenso sind die Themengebiete Energiewirtschaft und Energietechnologien fester Bestandteil des Programms. 

„Wir freuen uns, dass neue Inhalte, wie zum Beispiel innovative Versorgungskonzepte für die Wärmewende und Transformationsmöglichkeiten zu einer Weiterentwicklung des Programms geführt haben“, betont Prof. Peter Birkner, Geschäftsführer des House of Energy, der neben Frau Prof. Heike Wetzel von der Universität Kassel die Weiterbildung wissenschaftlich leitet.

In einer Projektarbeit in Kleingruppen werden energiebezogene Innovationsthemen, vorzugsweise aus den Unternehmen der Teilnehmenden, aufgegriffen. Es wird nicht nur ein konkreter Anwendungsbezug hergestellt, sondern alle profitieren vom Austausch und den unterschiedlichen Perspektiven der anderen. Die zukünftigen „Innovationsmanager für Energiesysteme“ lernen von hochqualifizierten und motivierten Dozenten je Themenbereich und bekommen Zugang zum Netzwerk des Innovationsclusters House of Energy.

Die Weiterbildung richtet sich sowohl an Mitarbeiter von energieverbrauchenden Unternehmen, als auch von Energieversorgern und -dienstleistern, sowie Consultants, Anlagenherstellern, Kommunen und weiteren Vertretern der neuen Energiewelt. 


Seiten