Zum Hauptinhalt springen 
Paul Brooks, Geschäftsführer bei CCL Energy Group, und Euan Anson, Teamleiter für Nordeuropa bei Trina Solar, Bild: CCL Energy Group
Regenerative/Alternative Energien | Photovoltaik | Personen und Firmen

Photovoltaik (PV)

CCL Energy ordert bei Trina Solar 1,2 GW PV-Module

29.03.2024

Die CCL Energy Group, ein europaweit tätiger Großhändler für erneuerbare Energietechnologie, hat gemeinsam mit dem PV-Spezialisten Trina Solar eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet. Diese Vereinbarung ebnet den Weg für die Lieferung von über 1,2 GW Photovoltaikmodulen an CCL-Kunden in ganz Europa.

Auf der Solar Solutions Messe in Amsterdam wurde eine Vereinbarung angekündigt, die PV-Installateuren in ganz Europa neue Wachstumsmöglichkeiten eröffnen und die langjährige Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen stärken soll. Die Laufzeit und das Volumen der Vereinbarung spiegeln das erwartete nachhaltige Marktwachstum für PV-Anlagen auf Wohn- und Gewerbedächern in Europa wider.

Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die Kunden der CCL Energy Group zu den ersten gehören, die die neu eingeführten n-Typ-Doppelglas-Module Vertex S+ 505W von Trina Solar erhalten werden. Diese Module sind Teil der brandneuen Vertex S+ Serie und wurden speziell entwickelt, um die Rentabilität von gewerblichen Dachanlagen zu steigern. Sie bieten höhere Leistung, extrem niedrige Degradationsraten und niedrigere BoS-Kosten im Vergleich zu p-Typ-Modulen. Darüber hinaus profitieren die Kunden von der branchenführenden 30-jährigen Leistungsgarantie, die für alle Module der Vertex S+ Serie gilt.