Zum Hauptinhalt springen 
Sonstige Bereiche

Wohn-Riester - auf Kostenfallen achten

ep10/2008, 2 Seiten

Mit der Riesterrente als staatlich geförderte Form der privaten Altersvorsorge versucht man, das künftig sinkende Niveau der Renten auszugleichen. Das betrifft meist nicht Selbstständige, eher aber mitarbeitende Ehegatten und Mitarbeiter als pflichtversicherte Arbeitnehmer. Bei „Wohn-Riester“ können die angesparten Mittel zum Kauf von Wohneigentum eingesetzt werden. Auf Kostenfallen ist aber zu achten.


   

Autoren
  • J. Fiala
  • P. A. Schramm
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?