Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik

Unfallauswertung - Lichtbogenunfall

ep12/2001, 1 Seite

Eine 20-kV-Mittelspannungsanlage mit Doppelsammelschienen eines Stadtwerkes sollte um drei Schaltfelder erweitert werden. Für die Ausführung der Erweiterung wurde eine Montagefirma beauftragt, die zwei Monteure für die Arbeiten einteilte. Entsprechend den Erfordernissen sollten die angrenzenden

Schaltzellen freigeschaltet werden. Die Freigabe der Arbeitsstelle sollte durch den anwesenden Mitarbeiter der Stadtwerke (Anlagenverantwortlicher) vorgenommen werden.


   

Autor
  • J. Jühling
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?