Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen | Licht- und Beleuchtungstechnik

Schutztrennung - Arbeiten in leitfähigen Bereichen mit begrenzter Bewegungsfreiheit (2)

ep3/2004, 3 Seiten

Es soll in Anlehnung an die VDE-Normen festgelegt werden, dass generell nur ein elektrisches Betriebsmittel pro Sekundärwicklung eines Trenntrafos betrieben wird. Ist es zulässig, eine Parallelschaltung mehrerer, mit H07RN-F angeschlossener Leuchtstoffleuchten der Schutzklasse II, über einen gemeinsamen Stecker, als ein elektrisches Betriebsmittel im Sinne der Schutztrennung zu betreiben?


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?