Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen

Schutzleiterströme bei umrichtergespeisten Maschinen

ep3/2011, 2 Seiten

Unser Unternehmen produziert Werkzeugmaschinen für die Bearbeitung von Solarzellen. In diesen Maschinen kommen Frequenzumformer und Netzfilter zum Einsatz. Somit haben wir häufig Auseinandersetzungen mit unseren Kunden, die einen RCD als Schutz einbauen möchten und damit Probleme haben. Mir ist bekannt, dass es dafür RCDs vom Typ B und auch Ableitstromkompensation sowie ableitstromarme Netzfilter gibt. Wo ist der elektrische Anschluss derartiger Maschinen geregelt? Ist explizit das Vorhandensein einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung vorgeschrieben? Wird dabei unterschieden, ob die Maschine z. B. einen CEE-Stecker hat oder fest angeschlossen wird? Wer muss die erforderlichen Komponenten bereitstellen, der Maschinenlieferant oder der Anlagenbetreiber?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?