Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen

Zu RCD Typ B bei einphasigen elektronischen Betriebsmitteln

ep9/2017, 3 Seiten

Zu der Leseranfrage „RCD Typ B bei einphasigen elektronischen Betriebsmitteln“ der Ausgabe 08/2016 habe ich einige konkrete Fragen:1. Wieso ist der Umgang mit Schutzkontaktsteckdosen, an die unterschiedliche Betriebsmittel angeschlossen werden können, nicht eindeutig?2. Wieso ist es den Herstellern von Geräten gestattet, die normativen Vorgaben durch Herstellervorgaben für den Endbenutzer auszuhebeln?3. Wie sind Anweisungen in Gebrauchsanweisungen/Betriebsanweisungen für moderne Waschmaschinen oder Kühlschränke zu bewerten, die fordern, dass das jeweilige Gerät nur hinter einem RCD Typ B betrieben werden darf?4. Die in der Leseranfrage erwähnte Gleichrichterschaltung, die einen Fehlerstrom erzeugen kann, der nicht von einem RCD des Typs A detektiert wird, ist doch durch das Zusammenspiel der Nomen indirekt für Geräte < 4 kVA verboten, oder?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?