Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Betriebsführung | Schutzmaßnahmen | Arbeits- und Gesundheitsschutz

RCD Typ B bei einphasigen elektronischen Betriebsmitteln

ep8/2016, 4 Seiten

Das Thema RCD Typ B wurde bereits mehrfach diskutiert. Trotzdem bleiben für uns noch einige Fragen offen. In unserem Betrieb sind in Summe circa 8 000 RCDs vom Typ A verbaut. Aus wirtschaftlichen Gründen ist es für uns nicht möglich, alle RCDs durch RCDs des Typs B zu ersetzen. Wir gehen deshalb folgenden Weg:Verbot für den Betrieb von elektrischen Betriebsmitteln mit Frequenzumrichtern.Kennzeichnung aller unserer Verteilungen, dass keine Betriebsmittel zulässig sind, die mit einem Frequenzumrichter betrieben werden.Information und Belehrung aller Servicefirmen und eigenen Mitarbeiter; Erstellen einer Handlungsvorschrift.Lösungswege für die Nutzung von Betriebsmitteln mit Frequenzumrichtern: Stromverteilung mit RCD Typ B wird durch Servicefirma mitgebracht und direkt angeschlossen; Nutzung eines Trenntrafos.Stichprobenartige Prüfung durch die VEFK über die Einhaltung der Vorschrift. Hier ist uns jedoch nicht klar, wie sich Betriebsmittel mit Frequenzumrichter einheitlich erkennen lassen.Wir stützen uns dabei auf die Festlegung, dass der Betreiber eines elektrischen Betriebsmittels sicherstellen muss, dass sein Betriebsmittel mit den geeigneten Sicherheitsmaßnahmen abgesichert wird. Begrenzt haben wir unsere Festlegungen auf mehrphasige Netze/Betriebsmittel. Nun habe ich mehrere Hinweise gefunden, dass auch in einem einphasigen Netz Gleichfehlerströme auftreten können. Theoretisch gibt es Schaltungen, die einen Fehlerstrom erzeugen können, der keine Nullpunktberührung aufweist. Die Unsicherheit ist sehr groß, da wir nicht wissen, bei welchen Geräten dies zutrifft. Würden Sie uns bitte konkrete Bespiele benennen, welche Geräte solche Fehlerströme erzeugen können und wie wahrscheinlich so ein Fehler ist. Wie sind solche Geräte von außen erkennbar?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 4,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?