Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen

Schutz durch RCDs auf Baustellen

ep8/2018, 3 Seiten

Durch die Neufassung der DIN VDE 0100-704 (VDE 0100-704) sehe ich umfangreiche Änderungen hinsichtlich Einsatz von RCDs Typ B ins Haus stehen. Aus meiner Sicht wird der Baustrom Wegbereiter zur Verbreitung der allstromsensitiven Fehlerstrom-Schutzeinrichtung sein. In unserem Unternehmen sind bei Diskussionen folgende Fragen aufgekommen:1. Kann ein RCD Typ A durch einen angeschlossenen Verbraucher mit Frequenzsteuerung derart gesättigt werden, dass die Schutzfunktion (auch nach Ausbau des unzulässig angeschlossenen Verbrauchers) unwiederbringlich erlischt? Wenn ja, würde dieser Sachverhalt für den Nutzer des RCD Type A eine nicht merkbare, erhebliche Gefahr darstellen. Welche Abhilfemaßnahmen empfehlen Sie?2. Bei der Inbetriebnahme- und Wiederholungsprüfung sollen zur Isolationsprüfung alle aktiven Leiter, der N- und PE-Leiter jeweils zueinander gemessen werden. RCDs Typ B sollen jedoch Komponenten (z. B. Netzteil) enthalten, die bei dieser Prüfung zerstört werden könnten. Folglich müsste der RCD Typ B vor der Isolationsmessung abgeklemmt werden. Welche Empfehlungen geben Sie? Können Sie Licht in das Dunkel bringen? Mich würde auch interessieren, was die RCD-Hersteller hierzu sagen?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 4,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?