Zum Hauptinhalt springen 
Installationstechnik | Kabel und Leitungen

Planung des Hauptstromversorgungssystems (2)

luk2/2007, 2 Seiten

Am praktischen Beispiel wird die Auslegung eines Hauptstromversorgungssystems schrittweise erläutert. In der letzten Ausgabe (ep 1/2007) wurden Begrifflichkeiten und die Anforderungen aus der TAB 2000 besprochen. Dabei waren der Leistungsbedarf, Betriebsstrom und die Referenzverlegeart die Schwerpunkte. Nun erfolgt die Auswahl des Querschnittes sowie der Überstrom-Schutzeinrichtung.


   

Autor
  • H. Hoyer
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2
3