Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen | Installationstechnik

Notstromaggregat am TT-Netz

ep4/2000, 1 Seite

Ein Bekannter wohnt außerhalb eines abgelegenen Dorfes. Er möchte seine Heizung im Falle einer Energieabschaltung über ein Notstromaggregat weiter betreiben. Die Hausanlage ist im TT-Netz aufgebaut. Die Heizungsrohre sind in den Potentialausgleich einbezogen. Ist es möglich, die Heizungsanlage mit dem Notstromaggregat zu betreiben, z. B. über eine Steckvorrichtung, die bei Bedarf umgesteckt wird? Was ist im Hinblick auf die Schutzmaßnahme und den Potentialausgleich zu beachten? Sollte ein RCD zusätzlich zwischen Notstromaggregat und Heizungsanlage eingebaut werden?


   

Autor
  • J. Pietsch
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?