Zum Hauptinhalt springen 
Fortbildung

Meisterausbildung

ep4/2009, 1 Seite

Eine Meisterqualifikation, z. B. in der Elektro- oder Informationstechnik, besteht heute nur noch zu einem Drittel aus technischen Komponenten. Wichtige andere Themen wie die Betriebsführung und Arbeitsorganisation rücken mehr und mehr in den Vordergrund. Neben den Teilen 1 + 2 absolviert der Meisterschüler deshalb zwei fachfremde Gebiete: den Teil 3 Betriebswirtschaft/Recht und den Teil 4 Berufs- und Arbeitspädagogik.


   

Autor
  • M. Müller
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?