Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Messen und Prüfen

Dokumentation der Wiederholungsprüfung

ep3/2007, 2 Seiten

Als verantwortliche Elektrofachkraft bin ich in einer größeren Einrichtung für behinderte Menschen tätig. Es werden jährlich rund 10000 elektrische Betriebsmittel geprüft, so dass die Erstellung einer Inventarliste einschließlich einer Dokumentation der Messwerte aus wirtschaftlichen Gründen schwer umzusetzen ist. Einige der Betriebsmittel befinden sich im Privatbesitz der Betreuten und werden teilweise auch privat beschafft. Ortsveränderliche Betriebsmittel werden in Gefährdungsgruppen eingestuft und entsprechende Prüffristen aufgrund einer Gefährdungsbeurteilung festgelegt. Nach erfolgter Prüfung wird eine Prüfplakette mit dem neuen Prüftermin angebracht. Betriebsmittel, die diese Prüfung nicht bestehen, werden repariert oder aus dem Verkehr gezogen. Laut § 11 der BetrSichV hat der Arbeitgeber die Ergebnisse der Prüfungen nach § 10 aufzuzeichnen. In Anbetracht der Tatsache, dass sich nur Betriebsmittel mit bestandener Prüfung in Umlauf befinden, ist eine Dokumentation der Messwerte meines Erachtens überflüssig, da Betriebsmittel bei nicht bestandener Prüfung der Benutzung entzogen werden. Also müsste es doch ausreichen, die durchgeführte Prüfung und die Einhaltung der Messwerte pauschal zu dokumentieren. Dafür wäre folgender Text denkbar: „Hiermit bestätigen wir, dass sämtliche vorgelegten elektrischen Betriebsmittel nach DIN VDE 0702 geprüft wurden. Die durchgeführte Prüfung und das Bestehen der Prüfung wird mit der Prüfplakette bescheinigt. Sämtliche geprüften Betriebsmittel befinden sich zum Zeitpunkt der Prüfung in einem sicherheitstechnisch mängelfreien Zustand.“ Erfüllt diese pauschale Aussage zum sicherheitstechnischen Zustand der geprüften Betriebsmittel die Anforderungen an eine Dokumentation? Wie detailliert muss eine Dokumentation ausgeführt werden – speziell bei der Wiederholungsprüfung der ortsveränderlichen Betriebsmittel durch befähigte Personen nach DIN VDE 0702?


   

Autor
  • K. Bödeker
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?