Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen | Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Aufteilung des PEN in einer Hausinstallation

ep10/2016, 2 Seiten

Bei einem Kollegen soll ich einen Etagenunterverteiler anschließen. Dabei fiel mir auf, dass nur ein Kabel mit 4 × 16 mm2 vom Zählerplatz im Keller verlegt wurde, also eine Auftrennung des PEN noch nicht erfolgte, diese also im Etagenverteiler erfolgen soll. Meiner Meinung hätte das Auftrennen aber bereits im Zählerschrank erfolgen müssen. Ein anderer Elektriker hat zuvor schon zwei Etagenverteiler mit 4 × 16 mm2 angeschlossen und in Betrieb genommen. Welche Nachteile entstehen, wenn der PEN erst so spät aufgetrennt wird? Welche Aussage gibt es hier in den Normen/TAB? Wie soll ich mich verhalten?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Sie haben eine Fachfrage?