Building Information Modeling im E-Handwerk

Kommt das „E-BIM“?

ep/2017/01/ep-2017-01-27-29-00.jpg
ep/2017/01/ep-2017-01-27-29-01.jpg
ep/2017/01/ep-2017-01-27-29-02.jpg

Building Information Modeling (BIM) treibt die Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Wirtschaftssektor Bauwesen. Immer mehr Prozesse zum Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und Liegenschaften richten sich nach BIM-Standards. Da wird auch das Handwerk nicht außen vor bleiben. Das Elektrohandwerk hat es mit seiner ganz praktischen Nähe zur Informationstechnik vielleicht etwas einfacher.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 4,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Elektrische Speicher im Niederspannungsnetz

    Alles gut geregelt: Hinweise, Anwendungs- und Anschlussregeln

    Elektrische Batteriespeichersysteme in Wohngebäuden haben sich im Markt 
etabliert. Der Zuwachs lag 2016 über den Erwartungen, inzwischen sind schätzungsweise über 60 000 Systeme in Deutschland installiert. Lithium-Batterien haben nun deutlich die Marktführung übernommen, die Preise sind...

    03/2017 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Energiespeicher, Batterieanlagen, Elektroplanung

  2. Wo Licht ist – da sind auch Farben

    Welche Kriterien der Fachplaner für eine gute Beleuchtung beachten muss

    Bei der Auswahl von Leuchtmitteln ist es besonders wichtig, auf die richtige Lichtfarbe und auf die für den Zweck optimale Farbwiedergabeeigenschaft zu achten. Das ist vor allem Aufgabe des Beleuchtungsplaners, der sich nach den Vorgaben der Hersteller richtet. Doch normative und...

    03/2017 | Betriebsführung, Fachplanung, Licht- und Beleuchtungstechnik, Lichtplanung, Arbeitssicherheit, Leuchten, Leuchtmittel

  3. Tradition und Erfolg im Norden

    3100 Besucher kamen zur Fachschulung für Gebäudetechnik nach Rostock

    Bereits zum 27. Mal fand Ende Januar in der Stadthalle Rostock die E-Fach-
schulung für Gebäudetechnik statt. 3100 Fachleute nutzten die Gelegenheit, sich über die Trends und Innovationen der Branche zu informieren. Darüber 
hinaus war die Veranstaltung auch in diesem Jahr bundesweiter...

    03/2017 | Gebäudetechnik, Fachplanung, Innungen und Verbände, Veranstaltung

  4. Aktuelles für Fachplaner

    LiTG-Tagung in Weimar, Hekatron: Beratung zum anlagentechnischen Brandschutz, Deutscher E-Planer-Preis

    03/2017 | Fachplanung

  5. Noch haften Arbeitgeber für ihre Zusagen an Mitarbeiter

    Wenn Pensionskassen ihre eigenen Leistungen kürzen

    Seit Jahren mehren sich die Meldungen über die Herabsetzung der Leistungen bei Pensionsfonds, Lebensversicherungen und Pensionskassen. Verantwortliche Versicherungsmathematiker, Aktuare, sind dort zunehmend beunruhigt. Mit Recht, denn Arbeitgeber könnten diese Experten in Fragen der...

    03/2017 | Betriebsführung, Versicherungen, Betriebsorganisation, Recht

  6. Planung von Elektroanlagen

    Berechnung der Kurzschlussströme nach dem Knotenpunktverfahren (3)

    Auch in der nun vorliegenden neuesten Ausgabe von DIN EN 60909-0 (VDE 0102-0) [1] ist das allgemeine, gut handhabbare und kurze Berechnungsverfahren vorgesehen, bei dem an der Fehlerstelle eine Ersatzspannungsquelle eingeführt wird. Mit der Spannung der Ersatzspannungsquelle und der...

    02/2017 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Energieverteilung, Elektroplanung

  7. Explosionsgeschützte Beleuchtung

    Gesetzliche, normative und technische Grundlagen

    Leuchten dürfen nur dann in Bereiche mit explosionsfähiger Atmosphäre gebracht werden, wenn sie keine Zündquelle für diese explosionsfähige Atmosphäre 
darstellen. Dieser Grundsatz gilt natürlich auch für LED-Leuchten, die aufgrund 
ihrer besonderen Vorteile, wie Energieeinsparung und...

    02/2017 | Licht- und Beleuchtungstechnik, Sicherheitstechnik, Fachplanung, Brand- und Explosionsschutz, Lichtplanung, Leuchten

  8. Brände durch Blitzeinschlag in Gebäude verhindern

    Rechtliche und normative Anforderungen an den Blitzschutz für Bauten

    Bereits im 18. Jahrhundert enthielt das deutsche Bauordnungsrecht in seinen Brandschutzvorschriften Forderungen, Blitzschutzsysteme zu errichten. Solche Systeme werden seit jeher als vorbeugende Brandschutzmaßnahme installiert, um vor allem Gefährdungen von Personen sowie Schäden an Vermögens-...

    02/2017 | Fachplanung, Blitz- und Überspannungsschutz, Installationstechnik, Recht, Versicherungen, TGA-Planung, Normen und Vorschriften, Brand- und Explosionsschutz, Arbeitssicherheit, Erdung und Potentialausgleich

  9. Aktuelles für Fachplaner

    VW-Arena: Erstes Stadion mit LED-Flutlicht und farbiger Eventbeleuchtung, Deutscher E-Planer-Preis: Innovative Planungen in der Gebäudetechnik gesucht, Nachruf: Zum Tode von Prof. Dietrich Gall

    02/2017 | Fachplanung

  10. Wenn den Mitarbeiter Gewissensbisse plagen

    Müssen rechtswidrige Weisungen des Chefs befolgt werden

    Elektriker E, gerade Geselle, will alles richtig machen und natürlich sein Wissen korrekt anwenden. Als sein Arbeitgeber ihn dann anweist, eine Arbeit anders auszuführen, als er es gelernt hat, kommt er ins Grübeln: Muss er die Anweisung des Chefs befolgen, selbst wenn er diese für falsch hält? ...

    02/2017 | Betriebsführung, Elektrosicherheit, Recht, Betriebsorganisation, Arbeitsschutzunterweisung, Arbeitssicherheit

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Normen und Vorschriften: Batteriespeicher in Wohngebäuden Elektrische Speicher im Niederspannungsnetz

Welche Normen sind für Errichtung, Betrieb und Demontage von Batteriespeichersystemen in Wohngebäuden zu beachten? ep Elektropraktiker gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Normung.

Weiter lesen

Das LED-Lichtband-System der Glamox-C80-Familie wird um zwei neue Varianten der Pendelleuchten erweitert.

Weiter lesen

Doepke zeigt robusten Dämmerungsschalter mit integrierter Zeitschaltuhr. Insta Elektro präsentiert mit NoLimit 4033 ein LED-Lichtliniensystem.

Weiter lesen

Beleuchtungstechnik: EU setzt auf LED Im Lampendschungel der EU [Update]

Ende 2016 erweiterte die EU das Verkaufsverbot für Halogenlampen. Basis sind die Verordnungen 1194/2012 und 1428/2015 – doch im Dickicht der EU-Maßnahmen den Überblick zu behalten, fällt schwer. ep hat recherchiert, welche Richtlinien und...

Weiter lesen

Wago bringt eine neue 4-Kanal-Digitalausgangsklemme auf den Markt. Das Vorschaltgerät Phoscon FLS-CT lp von Dresden Elektronik erleichtert die Beleuchtungssteuerung im Kleingewerbe.

Weiter lesen

Neue Gesetze für Arbeitgeber Schwarzarbeit, Zeitarbeit, Werkverträge

Im Oktober brachte die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Stärkung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung in den Bundestag ein. Ab April 2017 gelten neue Regeln zur Höchstüberlassungsdauer und zu Equal Pay.

Weiter lesen

In Aachen findet am 3. November der erste "Smart Street-Lighting Kongress" statt. Dort treffen sich Entwickler, Hersteller und Anbieter von Straßenbeleuchtungssystemen und erörtern die neuesten Entwicklungen rund um eine energiesparende,...

Weiter lesen

Gefahr durch Gleichspannung VDE aktualisiert Normen

Gleichspannung spielt in Industrie und Alltag eine immer größere Rolle. Damit steigt die Unfallgefahr. Der VDE reagiert mit einer umfassenden Normungs-Roadmap.

Weiter lesen

Probleme beim vernetzten Wohnen Von einem, der auszog, ein Smart Home zu bauen

Das Smart Home bietet unendlich viele Vorteile – sagt die Werbung. Doch wie lebt es sich wirklich im vernetzten Haus? Der Erfahrungsbericht eines Smart-Home-Pioniers lässt ein paar bunte Blasen platzen.

Weiter lesen

Ihnen fehlt die Dokumentation für eine E-Anlage? Mit epINSTROM kein Problem! Mit der Software können Sie in kürzester Zeit eine komplette Anlage, oder Teile davon, erfassen und dokumentieren.

Weiter lesen