Zum Hauptinhalt springen 
Solarpark Gerjen, IBC Solar (Bild: MET Group).
Regenerative/Alternative Energien | Photovoltaik | Personen und Firmen

+++ News +++ Solar-Projekte

Zwei neue PV-Anlagen in Ungarn

16.02.2023

Der Photovoltaik-Anbieter IBC Solar hat die Realisierung von zwei Megawatt-Solarparks in den ungarischen Gemeinden Gerjen und Söjtör mit Nennleistungen von 51 und 45 MWp abgeschlossen.

Rein rechnerisch können mit den 180.000 Solarmodulen 35.000 3-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Grünstrom versorgt werden. Bei den beiden jüngsten Gemeinschaftsprojekten mit der MET Gruppe war IBC Solar neben der Planung und der Beschaffung der Komponenten auch für den Bau (EPC – Engineering, Procurement and Construction) der Solarparks verantwortlich. Der Startschuss für den Bau der Solarparks kam im März 2022 mit der Vertragsunterzeichnung zwischen der IBC Solar Energy und der MET Gruppe. Nach Abschluss der Bauarbeiten wurden beide Solarparks seit Januar 2023 in mehreren Phasen in Betrieb genommen. Die Solarparks Gerjen (51 MWp) und Söjtör (45 MWp) sind über neu errichtete Umspannwerke an das ungarische Stromnetz angeschlossen. Sie erstrecken sich über eine Fläche von insgesamt 170 ha in den beiden ungarischen Gemeinden.

Energiewende in Ungarn schreitet voran

„Mit dem Netzanschluss der beiden Solarparks in Gerjen und Söjtör ist ein weiterer Meilenstein für die Energiewende in Ungarn erreicht. Wir freuen uns besonders über die hervorragende Zusammenarbeit mit MET als Projektpartner. Gemeinsam mit strategischen Partnern wie der MET-Gruppe werden wir unser Projektportfolio im nationalen und internationalen Bereich rasch weiter ausbauen und zusätzliche Projekte in verschiedenen Ländern realisieren“, erklärt Eric Herrmann, EPC Program Manager bei IBC Solar Energy. „Die Ausbaustrategie von MET für erneuerbare Energien zielt darauf ab, bis 2026 ein Portfolio von 2 GW installierter Leistung zu erreichen und damit eine aktive Rolle bei der europäischen Energiewende zu spielen. Die Zusammenarbeit mit erfahrenen und breit aufgestellten Projektpartnern wie IBC Solar ist für uns in diesem Kontext besonders wertvoll,“ erklärt Balázs Lehőcz, Executive Chairman, Green Assets Division bei der MET Group. Die Photovoltaikkraftwerke in Gerjen und Söjtör sind nicht die ersten gemeinsamen Projekte von IBC Solar und dem Investor MET. Bereits im Jahr 2020 entstand durch die Partnerschaft in der Gemeinde Kabai der damals größte Solarpark Ungarns mit einer Nennleistung von rund 43 MWp.