Zum Hauptinhalt springen 
Projektbeispiel Ladepark SIZ Zusmarshausen (Bild: eLoaded GmbH/Strabag AG)
Energietechnik | Elektromobilität

+++ News +++ Elektromobilität

Strabag und eLoaded kooperieren für einen schnellen Ladenetzausbau in Deutschland und Europa

01.09.2021

Um dem wachsenden Bedarf an Energie- und Mobilitätshubs in Europa gerecht zu werden, gehen eLoaded und Strabag eine Partnerschaft zur flächendeckenden Realisierung von Ladeparks ein.

Gemeinsam mit weiteren Partnern werden Charge Point Operator (CPO) – oder jene, die es gerne werden wollen – in die Lage versetzt, Standorte wirtschaftlich errichten und betreiben zu können. Dafür wurde das modulare Ladenetzwerk eLoaded DC um weitere Leistungsmodule ergänzt. Jetzt werden schlüsselfertige Gesamtanlagen angeboten, inklusive eines flächendeckenden Servicenetzwerks. Je nach Wunsch des Betreibers ist auch weiterhin die Beauftragung nur einzelner Module möglich. Maximale Flexibilität und Zukunftssicherheit sorgen so für Rentabilität der Standorte. Strabag und eLoaded wollen maßgeblich zur Realisierung des Deutschlandnetzes und des europaweiten Markthochlaufs der Elektromobilität beitragen. eLoaded ist Innovationsführer im Bereich Gleichstromlade- und Energielösungen. Das Portfolio erstreckt sich über Hard- und Softwarelösungen aber auch Dienstleistungen verschiedener Art. Damit versteht sich eLoaded als Solution Designer für individuelle Betreibermodelle. Genau das schätzen die namhaften Kunden, darunter bereits jetzt Stellantis, Opel Motorsport, Mercedes-Benz und Sortimo. „Wir bilden das ganze Spektrum zur Umsetzung innovativer Betreiberkonzepte ab und schaffen damit nachhaltige Kontenpunkte für Mensch, Wirtschaft und Verkehr. Im Vordergrund stehen dabei Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit, Effizienz und die intelligente Vernetzung verschiedener Sektoren und Wirtschaftseinheiten.“
Zitat: Frank Steinbacher, Geschäftsführer eLoaded GmbH Strabag ist eine europäische Technologiepartnerin für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Strabag bringt Menschen, Baumaterialien und Geräte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort und realisiert dadurch auch komplexe Bauvorhaben – termin- und qualitätsgerecht. „Große Trends sehen wir insbesondere weiterhin in der zunehmenden Urbanisierung, einer erhöhten Sensibilität für Energieeffizienz und in der steigenden Digitalisierung. In diesem Umfeld wollen wir ökonomische und ökologische Verantwortung übernehmen.“
Zitat: Arnulf Pucher, Technischer Direktionsleiter Strabag AG Direktion Bayern Süd/Direct Export. Materielle und personelle Ressourcen werden der Schlüssel dazu sein, die nationalen und internationalen Klimaziele durch Umsetzung verschiedener Maßnahmen zu erreichen. Um dies zu gewährleisten, ergänzen sich eLoaded und Strabag mit Ihren Kapazitäten. eLoaded bringt dabei Hardware und Software im Großserienformat ein, Strabag mit ihren etwa 74.340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Leistungsfähigkeit, diese flächendeckend installieren zu können.

Im Detail werden folgende Leistungsmodule erbracht: Strabag:
-    Bauliche Standortumsetzung
o    Tiefbau
o    Verkehrswegebau
o    Projektentwicklung
o    Baustoffe
o    Property & Facility Services
o    Gewerbe- und Industriebau
o    Umwelttechnik
o    Leitungs- und Kanalbau
o    Ortsplatzgestaltung, Landschaftsbau
o    Pflasterungen, Großflächengestaltung
o    Baumanagement
o    Elektroinstallation
o    Netzanschlusstechnik
-    Betriebsunterstützung
o    Reinigung und Instandhaltung
o    Ver- und Entsorgungsplanung
o    Service
o    Standortausbau eLoaded:
-    Technische Standortausrüstung
o    Beratung
o    Auslegung
o    Ladetechnik, Ladestationen
o    Energietechnik
o    Beleuchtungstechnik
o    Netzwerktechnik
-    Standortbewertung
o    Verkehrsflussanalyse
o    Netzanschlussbewertung
o    Potenzialanalyse
-    Umsetzungsplanung
o    Vorplanung
o    Ausführungsplanung
o    Bauleitplanung
o    Brandschutzplanung
-    Technischer Standortbetrieb
o    24/7 Technikhotline
o    Frontend
o    Backend
o    Hochvolt-DC und Thermo-Energiemanagement
o    vollautomatisierte und barrierefreie Abrechnungssysteme
o    Standorterweiterung
Flankiert werden diese Leistungsmodule von weiteren Partnern, die das Angebot abrunden: Partner
-    Aufenthaltsqualität
o    Überdachungskonzepte
o    Raumkonzepte
o    Zwischenverpflegungskonzepte
o    Fahrzeugreinigungskonzepte Bild: Ladeparkmodule von eLoaded und Strabag für eine wirtschaftliche, nachhaltige und zukunftsfähige Standortentwicklung (Bild: eLoaded GmbH/Strabag AG). Die jeweiligen Leistungsmodule sind auf drei Standortgrößen hin optimiert, obgleich auch individuelle Zwischengrößen angeboten werden:
-    Ladepark S: 4x 150-300kW Ladepunkte
-    Ladepark M: 8x 150-300kW Ladepunkte
-    Ladepark L: 12x 150-300kW Ladepunkte
-    Ladepark XL: 16x 150-300kW Ladepunkte Dabei lässt sich jeder Bestands-Ladepark problemlos von einer zur nächsten Skalierungsstufe erweitern. Ganz ohne aufwändige Infrastrukturmaßnahmen. Die Technik ist aufgrund des geringen Flächenbedarfs in Neuflächen sowie in Bestandsflächen nahtlos integrierbar. Weitere besondere Eigenschaften sind:
-    eichrechtskonform: die gesetzlichen Vorgaben werden erfüllt
-    neueste Ladetechnologie: Technik ist interoperabel
-    verlustarmer Stationsbetrieb: bis zu 10% der Energiekosten können gespart werden
-    modular erweiterbar
-    flächendeckendes Servicenetz
-    kombinierte Geschäftsmodelle
-    geringster Flächenverbrauch
-    barrierefrei
-    vandalismus- und unfallsicher Ein Besuch der eLoaded-Musterladeparks ist möglich:
-    Ladepark S und M: Neusäß (bei Augsburg)
-    Ladepark XXL: Ulm (zentrumsnah)
-    Ladepark 3XL: Zusmarshausen (A8 zwischen München und Stuttgart)
Die Standorte lassen sich aufgrund Ihrer Lage mit einem Besuch der IAA Mobility in München kombinieren. Bei Interesse wird um Terminabstimmung gebeten.