Zum Hauptinhalt springen 
Der neue Vorstandsvorstizende Harald Kownatzky (links) verabschiedet Volker Seefeld in den wohlverdienten Ruhestand. Bild: NH/HH-Recycling
Installationstechnik | Innungen und Verbände | Personen und Firmen

Personalie

Stabwechsel beim NH/HH-Recyclingverein

02.06.2023

Volker Seefeld geht in den Ruhestand. Der Vorstand des NH/HH-Recyclingvereins beruft nun Harald Kownatzky zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

Nach 14-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender des NH/HH-Recyclingvereins tritt Volker Seefeld (Siemens AG) in den hochverdienten Ruhestand. Gleichzeitig wurde auf der Mitgliederversammlung am 10. Mai dieses Jahres der langjährige zweite Vorsitzende des Vereins, Harald Kownatzky (EFEN GmbH), zu seinem Nachfolger gewählt. Mit der gleichzeitigen offiziellen Aufnahme der deutschen Tochterfirma des Sicherungsherstellers ETI erweitert sich der Kreis der Vereinsmitglieder nun auf neun tragende Mitgliedsfirmen.

Bei seiner Amtsübernahme betont Harald Kownatzky die Verdienste seines Vorgängers und unterstreicht, dass er das Erfolgskonzept des gemeinnützigen Vereins fortführen wird: „Die Mitgliedsfirmen des Vereins und die vielen treuen Sammler von ausgedienten Schmelzsicherungen aus dem Handwerk, den Berufsschulen, der Stromversorgungsbranche und der Industrie konnten während des 14-jährigen Wirkens von Volker Seefeld einen kontinuierlichen Zuwachs beim Erfolg unseres Vereinskonzepts verfolgen. Die Früchte dieses Arbeitserfolgs fließen in vollem Umfang zurück in die Ausbildung von Nachwuchskräften für die Elektrobranche und in wegweisende Forschungsprojekte für die Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Beherrschung von elektrischer Energie. Im Namen der Vereinsmitglieder und der uns verbundenen Sammler möchte ich mich an dieser Stelle bei Volker Seefeld für diese herausragende Leistung von ganzem Herzen bedanken. Meine Kollegen und ich werden sein Werk mit Fleiß und Hingabe in seinem Sinne fortsetzen. Wir alle werden ihn nicht nur als hochqualifizierten Manager, sondern auch als Mensch vermissen und wünschen ihm viel Freude in seinem neuen Lebensabschnitt.“

Bei der Mitgliederversammlung wurde durch eine Urkundenübergabe auch das Unternehmen ETI Elektrotechnik GmbH offiziell als neues Vereinsmitglied begrüßt. ETI hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1950 bis heute unter anderem zu einem international führenden Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Elektroinstallation entwickelt. Das Unternehmen ist einer der führenden Hersteller von Schmelzsicherungen. Seine Produkte kommen in elektrischen Verteilungen in Wohnhäusern, Industrie und Energieversorgern weltweit zum Einsatz.

Zum zweiten Vorsitzenden wurde Thomas Kubiak (SIBA GmbH) berufen. Markus Wahl (Jean Müller Elektrotechnische Fabrik GmbH) wurde in seiner Position als Vorstandsmitglied und Kassenwart des Vereins bestätigt.

Im Berichtsjahr 2022 führte der NH/HH-Recyclingverein dem umweltfreundlichen Recycling im Kupferkonverter von Aurubis eine Gesamtmenge von über 182 Tonnen ausgedienter Schmelzsicherungen zu. Daraus wurden 26 Tonnen Kupfer und 222 kg Feinsilber zurück in den Wirtschaftskreislauf geführt. An den weit über 600 Sammelstellen des Vereins, verteilt über die gesamte Bundesrepublik, entsorgen umweltbewußte Sammler ihre abgeschalteten Schmelzsicherungen zur vollkommenen Wiederverwertung im Kreislaufsystem des NH/HH-Recyclingvereins. Der ausführliche Jahresbericht 2022 ist auf der Webseite des Vereins abrufbar: www.nh-hh-recycling.de