Zum Hauptinhalt springen 
Bild: stock.adobe.com/peterschreiber.media
Regenerative/Alternative Energien | Finanzen/Steuern | Personen und Firmen | Energieverteilung | Energietechnik/-Anwendungen

+++ News +++ Beteiligung an deutschem Gründerfonds

Schneider Electric unterstützt Start-up-Szene

16.03.2023

Der Tech-Konzern erweitert im Rahmen seiner Unternehmensstrategie bereits bestehenden Aktivitäten zur Förderung von Start-ups mit einem Fokus auf Energiemanagement, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Einer der Kernmärkte des Unternehmens, der deutsche Markt, kennzeichnet sich durch seine hohe Innovationskraft und die überragende Bedeutung des Mittelstands. Im Rahmen von SE Ventures, dem Risikokapitalfonds des Tech-Konzerns Schneider Electric mit Sitz in den USA, unterstützt das Unternehmen explizit die deutsche Start-up-Szene. Durch im Januar 2023 neu bereitgestellte 500 Millionen Euro verdoppelte sich der bei SE Ventures verwaltete Kapitalbestand auf nun eine Milliarde Euro. Um speziell neugegründete Unternehmen in Deutschland zu fördern und sich an deren Innovationskraft zu messen, entschied man sich bei Schneider Electric zur Beteiligung am vierten Fonds des High-Tech Gründerfonds (HTGF). Das Gesamtvolumen des HTGF IV liegt bei rund 494 Mrd. Euro. Zu den Investoren gehören neben Schneider Electric, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und der KfW Capital zahlreiche Unternehmen der deutschen Privatwirtschaft aus unterschiedlichen Branchen. Mit dem französischen Tech-Konzern investiert jetzt erstmals ein Unternehmen in den HTGF, dessen Hauptsitz sich nicht in Deutschland befindet. Die Entscheidung des Tech-Konzerns zur Beteiligung am HTGF erfolgte aus folgenden Gründen: Der seit 2005 erfolgreich tätige Fonds verfügt über erhebliche finanzielle Mittel und ist hervorragend mit der deutschen Politik und Wirtschaft vernetzt. Dadurch ist sichergestellt, dass junge Unternehmen von einer Förderung maximal profitieren. Außerdem unterstützt der Fonds Unternehmen schon in der Gründungs- oder Seed-Phase, in der eine Geschäftsidee entwickelt und umgesetzt wird. Denn obwohl Schneider Electric zu den Global Playern der Branche zählt, hat sich das Unternehmen bis heute eine ausgeprägte Early-Adopter-Mentalität bewahrt.