Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Solar Promotion GmbH
Elektromobilität | Veranstaltung | Personen und Firmen | Produkte

Fachveranstaltung

Power2Drive Europe: Parkplatz-PV im Fokus

19.09.2023

Als Teil von The smarter E Europe präsentiert die Power2Drive Europe vom 19. bis 21. Juni 2024 auf der Messe München einen umfassenden Einblick in die Fortschritte und Produkte im Bereich der Parkplatz-PV und zeigt dabei auf, wie sich das Potential ausschöpfen lässt.

 

In Unternehmen, Privathaushalten und Städten sowie Gemeinden eröffnet die Nutzung von Parkplatz-Photovoltaik (Parkplatz-PV) die Möglichkeit, Parkplätze in Solaranlagen zu verwandeln. Dies stellt eine bedeutende Chance für umweltfreundliche Energieerzeugung und die gleichzeitige Nutzung von versiegelten Flächen dar. Zusätzlich zur steigenden weltweiten Nachfrage nach Elektroautos, die laut der Internationalen Energieagentur (IEA) bis zum Ende des aktuellen Jahres fast 20 % des globalen Automobilmarkts ausmachen sollen, bieten viele Hersteller heute Kombinationslösungen an. Hierzu gehören beispielsweise Solarcarports in Verbindung mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Die wachsende Nachfrage nach erneuerbaren Energien und umweltfreundlichen, effizienten Lösungen hat eine Fülle innovativer Konzepte inspiriert. Unter diesen innovativen Ideen befindet sich auch das Konzept der Parkplatz-PV, das die Funktionalität von Parkplätzen mit der Kraft der Sonnenenergie kombiniert. Dies ist von besonderer Bedeutung, da Parkplätze an verschiedenen Orten wie Arbeitsstätten, Wohngebieten und Einkaufszentren eine wesentliche Rolle spielen und oft große versiegelte Flächen in Anspruch nehmen. Mithilfe von Parkplatz-PV können diese Flächen in effiziente Solarkraftwerke umgewandelt werden. Darüber hinaus können umfangreiche Parkplatzanlagen dazu beitragen, eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektromobilität aufzubauen und somit den Weg zur Verkehrswende zu ebnen.

In Frankreich ist am 1. Juli 2023 ein Gesetz in Kraft getreten, das vorsieht, Parkplätze mit mehr als 80 Stellplätzen mindestens zur Hälfte mit PV-Modulen zu überdachen. Eine ähnliche PV-Pflicht gibt es auch in Deutschland: So müssen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und ab November 2023 auch in Hessen neue Parkplätze mit Solarpaneelen versehen werden. Die Mindestanzahl an Stellplätzen variiert zwischen 35 und 100 Stellplätzen.

Während diese Regelung in Deutschland ausschließlich bei der Errichtung von neuen Parkplätzen greift, bezieht sich die französische Vorschrift auf bestehende als auch neue Parkplätze.

Neue Trends und Produkte für den Einsatz von Parkplatz-PV präsentiert die Power2Drive Europe, die internationale Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität. Weitere Informationen: Parkplatz-PV