Zum Hauptinhalt springen 
Wechselrichter Piko 3.0 (Bild: Kostal)
Energietechnik/-Anwendungen | Regenerative/Alternative Energien | Photovoltaik | Wechselrichter für PV | Personen und Firmen

Erneuerbare Energien: Nach Pleite von Solarworld

Kostal übernimmt Garantie für Wechselrichter

20.05.2017

Nach der Bekanntgabe der Insolvenz von Solarworld stellte sich für viele Käufer die Frage, wie es sich mit der Garantie für gekaufte Wechselrichter verhält. Kostal teilte nun mit, dass sie die Garantien für Piko-Wechselrichter übernehmen.

Wie der ep berichtete, hatte Solarworld am 10. Mai 2017 bekanntgegeben, dass das Unternehmen aufgrund von Überschuldung gezwungen sei, einen Insolvenzantrag zu stellen.

Hilfe bei Garantie und Störung

Im Garantiefall kommen die Kostal-Garantiebedingungen zur Geltung. Für Störungsmeldungen oder technische Fragen rund um die Wechselrichter steht der Kundenservice von Kostal Solar Electric zur Verfügung:
  • Tel.: +49 761 47744-222
  • E-Mail: service-solar@kostal.com
  • Online: service.kostal-solar-electric.com
Der Kundendienst hilft aber auch nach Ablauf der Garantiezeit weiter. Im Falle eines defekten Gerätes stehen hier u. a. Informationen über passende Bezugsquellen für den Erwerb eines Pendants aus der Piko-Serie für den schadhaften Wechselrichter bereit.
Wie alles bei Solarworld begann, lesen epPLUS-Abonnenten in dem Beitrag "Solarworld AG - Deutschlands größte Modulfertigung eröffnet" aus der ep Photovoltaik 7-8/2011.

Autor
Name: Lana Geißler
Verwandte Links