Zum Hauptinhalt springen 
Ignacio Antón Hernández, Direktor des IES-UPM, und Helena Li, Executive President bei Trinasolar, haben einen langfristigen Kooperationsvertrag zur Erforschung von Solartechnologien unterzeichnet, Bild: Trinasolar
Regenerative/Alternative Energien | Photovoltaik | Personen und Firmen

Solarenergie

Kooperation: Trinasolar und Universidad Politécnica

09.07.2024

Trinasolar, ein globaler Hersteller für intelligente PV- und Energiespeicherlösungen, hat eine langfristige Partnerschaft mit dem Institut für Solarenergie der Universidad Politécnica de Madrid (IES-UPM) geschlossen.

Die Unterzeichnung fand auf dem Campus des IES-UPM in Anwesenheit von Helena Li, Executive President von Trinasolar, und Ignacio Anton Hernandez, Direktor des IES-UPM, statt. Trinasolar und IES-UPM werden ihre Kompetenzen bündeln, um gemeinsam auf dem Gebiet der Photovoltaik-Wissenschaft und -Technologie zu forschen. Die Kooperation zielt darauf ab, Innovationen in der Effizienz von Solarmodulen, in der Belastbarkeit und Stabilität von Solartrackern sowie in der Verbesserung des PV-Energiemanagements voranzutreiben.

Trinasolar bringt eine 27-jährige Expertise in der Solarbranche ein und betrachtet Forschung und Entwicklung (F&E) als zentralen Treiber für Fortschritt. Im Jahr 2023 hat das Unternehmen 768 Millionen US-Dollar für F&E investiert, was einer Steigerung von 19,7 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die F&E-Teams von Trinasolar arbeiten eng mit Forschungsinstituten und Universitäten weltweit zusammen, einschließlich dem IES-UPM in Madrid. Das F&E-Team von TrinaTracker, dem Zweig für intelligente Nachführsysteme von Trinasolar, hat ebenfalls seinen Sitz in Spanien. Die Fertigungsstätte von TrinaTracker in Viana erhielt im Juni 2024 eine CO2-Bilanz-Zertifizierung durch das Bureau Veritas.

Das IES-UPM wurde 1979 gegründet und ist die älteste aktive Institution der Welt in der PV-Forschung. Neben der Grundlagenforschung beschäftigt sich das Institut mit praktischen Anwendungen, einschließlich der Entwicklung neuer Strategien zur Optimierung der Effizienz und Leistung von PV-Anlagen basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischer Erfahrung.

Über das gemeinsame Forschungsprojekt hinaus wird das Untrnehmen am IES-UPM ein modernes Schulungszentrum einrichten, das neue Solarprodukte und -systeme präsentiert. Das Zentrum wird mit Solartechnologien ausgestattet sein, darunter Solarmodule und Tracker, und perspektivisch auch Speichersysteme umfassen. Diese Initiative ist die erste von Trinasolar in Zusammenarbeit mit einer Universität in Spanien und zielt darauf ab, die Entwicklung der Solarenergie in der Region zu fördern.