Zum Hauptinhalt springen 
Bild: E-world energy & water GmbH
Regenerative/Alternative Energien | Veranstaltung | Personen und Firmen | Produkte

Leitmesse der Energiewirtschaft

Energiewende im Fokus: E-world 2023 mit 800 Ausstellern

23.05.2023

Rund 800 Aussteller aus 27 Ländern zeigen vom 23. bis 25. Mai 2023 auf der E-world energy & water in Essen, welche Rolle digitalen Lösungen und Energieträgern wie Wasserstoff bei Versorgungssicherheit, Atomausstieg und Dekarbonisierung zukommt.

Seiten

Bei der Fachveranstaltung kommen Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Forschung zusammen, um sich über die Realisierung einer effektiven Energiewende auszutauschen und dadurch bedeutende Impulse an die Branche zu senden.

In den Hallen 1 bis 5 der Messe Essen sind eine Vielzahl von Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen vertreten, darunter internationale Marktführer, regionale Branchengrößen, Nischenplayer und Start-ups. Ihr breit gefächertes Angebot umfasst Lösungen zur intelligenten Steuerung von Stromnetzen, die Diversifizierung der Energieerzeugung, Speicherlösungen, Elektromobilität sowie verschiedene Energieträger und die Förderung der Wärmewende.

Auf der Messe präsentieren rund 150 Unternehmen im Bereich Smart Energy innovative, erneuerbare und effiziente Produkte, Lösungen und Technologien. Der Ausstellungsbereich Innovation beherbergt über 80 Start-ups und Forschungseinrichtungen, die einen Ausblick auf die mögliche Zukunft der Energiewirtschaft bieten.

Energieträger Wasserstoff im Fokus

In diesem Jahr legt Europas Leitmesse der Energiewirtschaft einen besonderen Schwerpunkt auf einen spezifischen Energieträger, verrät Sabina Großkreuz: „Wasserstoff kommt eine zentrale Rolle bei der Energiewende zu, hier gibt es großes Potential bei vielen Unternehmen. Aufgrund der starken Resonanz haben wir daher in diesem Jahr erstmals einen eigenen Wasserstoff-Ausstellungsbereich unter dem Namen ‚Hydrogen Solutions‘ in der Messehalle 2 umgesetzt.“

Mit dabei sind unter anderem E.ON Hydrogen, EWE Gasspeicher, Hitachi Energy, Hyundai Motor Deutschland, Iqony, TÜV Rheinland und Zukunft Gas. Auch im neu gestalteten Forenprogramm wird Wasserstoff mehr Aufmerksamkeit zuteil.


Seiten