Zum Hauptinhalt springen 
Betriebsausstattung | Regenerative/Alternative Energien | Elektromobilität

Elektromobilität

Das E-Auto der Zukunft ist − außergewöhnlich

15.04.2016

Über Geschmack lässt sich nicht streiten, dachte sich Toyota und bat Studenten der Clemson University (South Carolina, USA) um Ideen für ein Elektroauto. Die Studenten lieferten Entwürfe für ein Elektromobil der nächsten Generation. Gemeinsam mit Toyota realisierten sie ihr E-Auto als Konzeptstudie.

Das Resultat ist ein Carbon-Van namens uBox. Er unterscheidet sich von anderen Elektroautos u.a. dadurch, dass Lüftungsschlitze, Türverkleidungen und Armaturenbretter im 3D-Druck hergestellt werden können. Damit ist eine maximale Flexibilität bei Kundenwünschen möglich. Mit technischen Daten hält sich Toyota noch zurück. Zur Reichweite gibt es keine Information. Über den Antrieb ist nur bekannt, dass er elektrisch sein soll. Aufsehen erregt Toyotas uBox durch sein eigenwilliges Design. In ersten Kommentaren fühlten sich Wehrdienstleistende spontan an Schützenpanzerwagen erinnert. Mütter sorgten sich beim Anblick der scharfen Bügelfalten an den Kotflügeln um die Köpfe ihre Kinder. Ebenfalls interessant ist die Frage, warum ein gemütlicher Van einen besonders breiten Frontspoiler benötigt – oder ob sich unter dem Spoiler nützliche Dinge wie der Schnellladestecker verbergen.  Toyota hat noch keine Aussage zum Produktionsbeginn des uBox gemacht.

Autor
Name: Jürgen Winkler