Zum Hauptinhalt springen 
Planung einer attraktiven Beleuchtung, in der Sehaufgaben, Raum und Raumwirkung gezielt mit den Freiheiten der Norm gestaltet werden (Tooley Street, London, UK); Quelle: Zumtobel Lighting GmbH
Elektrosicherheit | Normen und Vorschriften | Licht- und Beleuchtungstechnik | Fachplanung | Lichtplanung

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis

Arbeitsstättenbeleuchtung in Innenräumen

11.07.2024

Ende 2021 ist nach langer Vorbereitung die Neufassung der grundlegenden Norm für die Beleuchtung von Arbeitsstätten in Innenräumen [1] erschienen. Sie ersetzt nun die noch aus dem Jahr 2011 stammende Version. Die DIN EN 12464-1 ist wahrscheinlich die am meisten genutzte Beleuchtungsnorm in Europa. Sie wurde nicht von Grund auf verändert, neue Werte wurden auch nicht definiert. Konsequente Anwendung führt zu deutlich besseren Lichtlösungen.

Seiten

Die Norm wurde deutlich aufmöbliert und zu neuem Glanz poliert, ist nun besser lesbar und verständlicher. Die wesentlichen Kennwerte sind jetzt in einer Tabelle leicht auffindbar.

Der Autor ist seit den 90er Jahren Mitarbeiter der WG 2 („working group“, Arbeitsgruppe), die innerhalb der europäischen Normung des CEN TC 169 „Licht und Beleuchtung“ für die Beleuchtung von Arbeitsstätten im Innenraum und im Freien zuständig ist. Seit 2005 ist er der Vorsitzende – im CEN-Jargon der Convenor – der WG 2.

2011 erschien die erste Revision der Erstfassung von 2002, im Oktober 2021 erschien die nun vorliegende zweite Revision der DIN EN 12464-1.

Die Kapitel in diesem Beitrag werden mit Zitaten eingeleitet. Diese stammen aus der Arbeit in der WG 2 und aus Gesprächen mit Planenden und Installateuren, Kolleginnen und Kollegen und Fachleuten aus der Lichtwelt.

Einleitung

„Planende können eine Beleuchtungsanlage anhand der überarbeiteten Norm noch qualitätsorientierter auslegen.“


Seiten