Anzeige

+++ News +++ Aus- und Weiterbildung
Fernstudium Wirtschaftsinformatik – zwischen IT und BWL

Im Bachelor Wirtschaftsinformatik von Wings, dem Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, qualifizieren sich Studierende praxisnah neben dem Beruf und erwerben fundiertes Fachwissen an der Schnittstelle zwischen BWL und IT.

Bild: Shutterstock

Bereits seit 2003 bietet Wings das spezialisierte Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik an, 2020 wurde es mit einem Relaunch neu aufgelegt. Kern des Studiums sind die zwei Studienprofile Digital Business und Digital Development.

Die Absolventen werden in vielen IT-orientierten Bereichen tätig: von Application Management, Data Science, Sales und Consulting bis hin zu IT-Sicherheit und Datenschutz. „Auch im Projektmanagement sind sie verstärkt gefragt. Als IT-Projektmanager stellen sie die Schnittstelle zwischen Management, Entwicklern und Anwendern dar. Dazu müssen sie mit Programmiersprachen ebenso vertraut sein wie mit betriebswirtschaftlichen Themen,“ berichtet Katja Bengtsson-Schmidt, Studienberaterin bei Wings.

Der Bachelor Wirtschaftsinformatik ist auf 8 Semester ausgelegt und kann wahlweise in der Profillinie „Digital Business – Chancen und Risiken des digitalen Wandels“ und in der Profillinie „Digital Development – Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Konzepte der Unternehmenstransformation“ – studiert werden.

Rund 350 Fernstudierende sind aktuell auf dem Weg zum Bachelor oder Master of Science der Wirtschaftsinformatik. Seit 2008 haben bereits 670 Fach- und Führungskräfte aus der IT das Wings-Fernstudium an der Hochschule Wismar erfolgreich absolviert.

Alle Infos zum Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinfromatik gibt es auf: wings.de/it

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Vom 28. bis 30. März 2023 öffnet die Eltefa in Stuttgart nach vierjähriger Pause erneut ihre Tore. Die Fachmesse für Elektro, Energie, Gebäude und Industrie punktet neben dem eigentlichen Ausstellungsgeschehen wieder mit einem umfangreichen...

Weiter lesen

Tamara Muras absolvierte ihre Ausbildung bei dem Automatisierungskonzern Kuka. Sie setzte sich mit ihrer Abschlussprüfung gegen rund 7.000 Informatik-Azubis durch und schloss als Bundesbeste ihrer Berufsrichtung ab.

Weiter lesen

Elektroingenieurinnen mit abgeschlossener Dissertation auf dem Gebiet der Elektro- oder Informationstechnik, die Mitglied im VDE sind, können sich bis zum 31. März für den Dr. Wilhelmy-VDE-Preis bewerben.

Weiter lesen

+++ News +++ Aus- und Weiterbildung Fachmesse fördert Nachwuchs

Auf der Fachmesse für Elektro, Energie, Gebäude und Industrie Eltefa erwartet Auszubildende ein spezielles Angebot, wie zum Beispiel der Azubi-Power-Check und das Sicherheitsseminar.

Weiter lesen

Produkte sollen in Zukunft fälschungssicher und branchenübergreifend mit weltweit anwendbarer Standardisierung gekennzeichnet werden. Über Smartphone kann z. B. die Identität geprüft werden.

Weiter lesen
Anzeige