Anzeige

Branchennews
CCE Group baut PV-Kraftwerk in Chile

Die Clean Capital Energy-Group (CCE Group) gibt den Baubeginn des PV-Großprojekts „La Huella“ offiziell bekannt.

Offizielle Grundsteinlegung des PV-Projektes "La Huella"

Offizielle Grundsteinlegung des PV-Projektes "La Huella" (Foto: OBRASCÓN HUARTE LAIN, S.A.)

Mit einem Spatenstich hat das Unternehmen Ende November den Bau des Freiflächenprojektes „La Huella” in Chile gestartet. Zu den Teilnehmern der Grundsteinlegung zählten neben den Projektverantwortlichen der CCE-Group und des mit dem Bau beauftragten spanischen Baukonzerns, Obrascón Huarte Lain, Senatoren, Abgeordnete und Bürgermeister aus der Region. Damit beginnt die circa einjährige Realisierungsphase der 87-Megawatt-Anlage, die ab dem vierten Quartal 2020 rund 220 Gigawattstunden Strom pro Jahr erzeugen wird. Das mit Glas-Glas-Modulen bestückte einachsig nachgeführte Photovoltaiksystem wird auf einer Gesamtfläche von 145 Hektar in der Region Coquimbo installiert. Neben „La Huella“ hat sich das Unternehmen weitere PV-Projekte in Chile mit einer Leistung von insgesamt ca. 230 MWp gesichert und plant diese bis 2022 ans Netz zu nehmen. 

CHILE – WELTWEIT DEN HÖCHSTEN PV-ERTRAG 

„Dieses Projekt ist ein weiterer wichtiger Schritt, den Ausbau der Solar-Energiegewinnung in Chile voranzutreiben, denn Chile hat weltweit die höchste Sonneneinstrahlung und damit den höchsten PV-Ertrag.“, erklärt Geschäftsführer, Martin Dürnberger. Anders als die meisten Projekte in Chile wird das Projekt „La Huella“ ohne Bankenbeteiligung und vorerst ohne Stromliefervertrag finanziert. Für die Realisierung des rund 300 MW-Projektportfolios wurde ein Joint Venture mit einer deutschen Pensionskasse gegründet.


Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Prüfung von RCDs

Was ist beim Prüfen von RCDs zu in Abhängigkeit vom Messgerät zu beachten, insbesondere wenn Unterschiede im Auslösestrom bestehen?

Weiter lesen

Energie aus der Umwelt zu „Ernten“ ist nichts Neues, bekommt aber im Zeitalter der Elektronik, Sensorik und des aufkommenden Internet der Dinge (IoT – Internet of Things) eine neue Bedeutung.

Weiter lesen

Neue Produkte Leichte Anbindung

Der Luxorliving-Funkaktor ermöglicht die einfache und schnelle Erweiterung des herstellereigenen Systems in bestehenden Wohneinheiten ohne das Verlegen von Leitungen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften AuS-Werkzeuge - DIN EN IEC 60900 2019-04 (VDE 0682-201)

Diese Norm gilt für isolierte, isolierende und Hybrid-Handwerkzeue, die zum Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen benutzt werden. Die Nennspannung darf dabei 1000 V AC sowie 1500 V DC nicht überschreiten.

Weiter lesen

Die 405 x 167 mm2 große kapazitive Tastatur mit Glasoberfläche CK5 besitzt ein volles Tastenlayout.

Weiter lesen
Anzeige