Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen | Installationstechnik | Licht- und Beleuchtungstechnik

Zusatzinstallationen an Bräunungsliegen

ep12/2003, 2 Seiten

Wir möchten an die isolierte Unterseite (Plastikabdeckung) einer Bräunungsliege eine zusätzliche Standardleuchte mit einer LS-Lampe (11 W) installieren. Die Spannungsversorgung der Leuchte soll nicht von der Liege erfolgen. Die Schutzmaßnahme für die Leuchte und die Liege ist „moderne Nullung", also Nullung mit getrenntem Schutzleiter (TN-S-System). Zusätzlich ist die Bräunungsliege mit einem FI-Schutzschalter (I?N = 30 mA)ausgestattet. Die Leuchte hat keinen FI-Schutz und befindet sich hinter einer Abdeckung, welche nur mit Werkzeug zu entfernen ist. Diese Installationsart ist wegen der unterschiedlichen Einschaltzeiten von Liege und Leuchte sehr praktisch und würde uns im Gegensatz zu einer sehr aufwändigen Schaltung bei Anschluss der Leuchte an die Bräunungsliege wesentliche Kosten ersparen. Gibt es Bedenken bei dieser Installationsart?


   

Autor
  • A. Hochbaum
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?