Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen

Umgang mit alten, zweiadrigen Elektroanlagen

ep10/2006, 2 Seiten

In einem Mehrfamilienhaus mit mehreren, übereinander liegenden Mietwohnungen wird eine Zentralheizung eingebaut. Das Rohrsystem für die Heizkörper verläuft dabei Aufputz, d. h. unverkleidet, in mehreren senkrechten Strängen vom Keller aus durch den Baukörper. Die Elektroanlagen in den Wohnungen sind zum größten Teil 2-Aderanlagen, d. h. an den Steckdosen und Leuchtenauslässen fehlt der Schutzleiter. Sollte hier der Schutzleiter nachgerüstet werden? Wie muss der Potentialausgleich beschaffen sein?


   

Autor
  • K. Bödeker
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?