Zum Hauptinhalt springen 
Betriebsführung | Arbeits- und Gesundheitsschutz

Sicherer Start ins Berufsleben

ep9/2021, 1 Seite

Arbeitsschutz


Junge Menschen gehen häufiger Risiken ein. Ob beim Autofahren, in der Freizeit oder am Arbeitsplatz. Vielen älteren Mitarbeitern dürften gefährliche Situationen aus ihrer eigenen Jugend in Erinnerung sein, deren Risiko sie heute ganz anders beurteilen.

Für die Auszubildenden ist im Betrieb vieles neu. Die mit den Arbeiten einhergehenden Gefährdungen sind ihnen häufig unbekannt. Darüber hinaus wollen sie auch zeigen, dass sie das neu Gelernte schnell anwenden können. Zusammen mit einem noch wenig vorhandenen Gefahrenbewusstsein kann sich schnell ein Unfall ereignen. Der Start ins Berufsleben ist der richtige Zeitpunkt, um junge Menschen für die Gefährdungen am Arbeitsplatz und die möglichen Arbeitsschutzmaßnahmen zu sensibilisieren. In vielen Unternehmen haben sich Patenschaften bewährt. Den Auszubildenden werden erfahrene, sicherheitsbewusste Kollegen zur Seite gestellt. Diese Kollegen stehen als Ansprechpartner zur Verfügung und helfen den Auszubildenden, sich in den verschiedenen Situationen richtig zu verhalten. Die BG ETEM unterstützt dabei die Betriebe mit ihren Medienpaketen für Ausbildungsbetriebe. In diesen Paketen wird anschaulich und praxisnah die Arbeitssicherheit den Auszubildenden nähergebracht. Es werden u. a. die Themen elektrischer Strom, Umgang mit Maschinen und Anlagen, Gefahrstoffe, Lärm, aber auch die Verkehrssicherheit behandelt. Je nach Branche stehen unterschiedliche Pakete zur Verfügung. Mitgliedsbetriebe der BG ETEM, die einen oder mehrere Auszubildende einstellen, erhalten ein kostenloses Medienpaket. Weitere Infos unter: medien.bgetem.de/medienportal, Webcode: M19536745


Bilder


Auszubildende und IT-Fachmann vor einem Serverschrank. (Quelle: ArGe Medien im ZVEH)

Downloads
Sie haben eine Fachfrage?