Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Messen und Prüfen | Installationstechnik

Schleifenwiderstandsmessung

ep7/2000, 2 Seiten

Wie wird der Schleifenwiderstand eines elektrischen Antriebes, z. B. eines Schieberantriebs oder Bandantriebs, ermittelt, der über ein Schütz mit vorgeschaltetem thermischen Überstromrelais oder über einen Frequenzumrichter gesteuert wird? Schütz und Bi-Relais sind in einer E-Verteilung untergebracht. Die Antriebe sind ca. 100 bis 200 m von der Verteilung entfernt. Wir finden in den DIN-VDE-Bestimmungen und in weitergehender Literatur dafür keine Hinweise. Bei kleineren Antrieben haben wir allein für thermische Überstromrelais schon Widerstände bis zu 95 & ermittelt. Welche Messmethode ist anzuwenden?


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?