Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Brand- und Explosionsschutz

Prüfung in Ex-Anlagen

ep7/2006, 1 Seite

Über Veränderungen im Explosionsschutz durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) war schon viel zu lesen. Zur Prüfung elektrischer Anlagen in Ex-Bereichen habe ich noch folgende Fragen: 1. Gibt es neue Regelungen für Anlagen mit Betriebsmitteln in bestimmten Zündschutzarten, z. B. Erhöhte Sicherheit "e", Druckfeste Kapselung "d" oder Eigensicherheit "i"? 2. Ist für Stromkreise, die solche Betriebsmittel enthalten, eine Messung des Isolationswiderstands bzw. der Schleifenimpedanz zwingend vorgeschrieben? 3. Müssen in eigensicheren Stromkreisen weiterhin die Kapazitäten und Induktivitäten nachgewiesen werden? 4. Ist es bei Motoren der Zündschutzart "e" unbedingt erforderlich, die Schutzauslösung innerhalb der Erwärmungszeit "tE" im 2-Phasen-Lauf nachzuweisen?


   

Autor
  • J. Pester
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?